Funktionseinschränkungen in Kaspersky Internet Security 2016 beim aktivierten Device Guard auf Windows 10 Anniversary Update (Redstone 1)
Wir verwenden Cookies, damit Ihr Erlebnis auf unseren Webseiten noch besser wird. Durch die Nutzung und Navigation dieser Webseite akzeptieren Sie dies. Ausführlichere Informationen zur Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie, wenn Sie auf „Weitere Informationen“ klicken.
Akzeptieren und schließen

 

 

Kaspersky Internet Security 2016

 
 
 

Funktionseinschränkungen in Kaspersky Internet Security 2016 beim aktivierten Device Guard auf Windows 10 Anniversary Update (Redstone 1)

Zurück zu "Support von Windows 10"
2016 Aug 04 Artikel ID: 12594
 
 
 
 
Wenn Device Guard in den Einstellungen von Windows 10 Anniversary Update (Redstone 1) aktiviert ist, wird Folgendes in Kaspersky Internet Security 2016 eingeschränkt: 
  • Aktive Desinfektion des Speichers und Desinfektion während der Installation (der Treiber ArkMon ist deaktiviert). 
  • heuristische Analyse (emulierte Ausführung verdächtiger Dateien)
  • Suche und Desinfektion von Rootkits: Erkennung schädlicher Autostart-Objekte in der Registrierung und verzögerte Desinfektion beim Neustart des Computers 
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Feedback zur Website

Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie benötigte Informationen auf der Website nicht gefunden haben, oder geben Sie ein Feedback zur Website, damit wir sie verbessern.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Kaspersky Lab schätzt Ihre Meinung. 

Ihr Feedback zählt!

 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir können Sie weder per Telefon noch per E-Mail kontaktieren. Um den Support zu kontaktieren, melden Sie sich in Ihrem Benutzerkonto an.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK