Besonderheiten der Funktion von Kaspersky Anti-Virus Security 2017 unter Windows 10 Anniversary Update (Redstone 1) im OOBE-Modus

 

Kaspersky Anti-Virus 2017

 
 
 

Besonderheiten der Funktion von Kaspersky Anti-Virus Security 2017 unter Windows 10 Anniversary Update (Redstone 1) im OOBE-Modus

Zurück zu "Support von Windows 10"
2018 Aug 30 Artikel ID: 12930
 
 
 
 

Der erste Start der wichtigsten Komponenten und Prozesse von Kaspersky Anti-Virus 2017 nach Umstieg und Anpassung an Windows 10 Anniversary Update (Redstone 1) ist erst nach dem Beenden des OOBE-Assistenten (Out Of Box Experience) möglich.

Zu den Komponenten und Prozessen des Programms gehört Folgendes:
  • Benutzeroberfläche des Programms
  • Datei-Anti-Virus
  • Mail-Anti-Virus
  • IM-Anti-Virus
  • Update
  • Heuristischer Schutz
  • Proaktiver Schutz
  • Exploit-Schutz
  • Schutz vor Ransomware
  • Schutz vor Rootkits
  • Modul zur Link-Untersuchung
  • Kaspersky Security Network
  • Schutz vor Phishing;
  • Bildschirmtastatur
  • Kennwortschutz für die Programmeinstellungen
  • Erweiterte Einstellungen
  • Untersuchungseinstellungen
  • Leistungseinstellungen
  • Aufgabenübersicht
  • Services von Kaspersky Protection Center
  • Soziale Netzwerke (Facebook, Twitter, VK)
  • Portal My Kaspersky

Wenn das Programm keine Informationen über den Abschluss der Arbeit des OOBE-Assistenten erhalten hat, dann werden alle oben genannten Komponenten und Prozesse in 15 Minuten automatisch aktiviert.

Die Produkte von Kaspersky Lab unterstützen nicht den Browser Microsoft Edge.
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK