Aktivieren der Erkennung von potenziell gefährlichen Programmen (Riskware) in Kaspersky Security 10.x für Windows Server

 

Kaspersky Security 10.x für Windows Server

 
 
 

Aktivieren der Erkennung von potenziell gefährlichen Programmen (Riskware) in Kaspersky Security 10.x für Windows Server

Zurück zu "Allgemeine Infos"
Zuletzt aktualisiert: 18. Dezember 2019 Artikel ID: 13078
 
 
 
 
Dieser Artikel bezieht sich auf Kaspersky Security 10.0 für Windows Server.
 
 
 
 

Um die Erkennung von potenziell gefährlichen Programmen (Riskware) in Kaspersky Security 10.x für Windows Server zu aktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Konsole von Kaspersky Security 10.x für Windows Server.
  2. Wechseln Sie zu EchtzeitschutzEchtzeitschutz für Dateien und klicken Sie auf den Link Eigenschaften.

ksws10_13078_01

  1. Im Fenster Aufgabeneinstellungen prüfen Sie das Kontrollkästchen Vertrauenswürdige Zone übernehmen und klicken Sie auf den Link.

ksws10_13078_02

  1. Im Fenster Vertrauenswürdige Zone deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Zeile mit erkannten Objketen des Typs not-a-virus.* und klicken Sie auf ОК.

ksws10_13078_03

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK