Hinzufügen einer Ausnahme zu Kaspersky Small Office Security 5 für Personal Computer

 

Kaspersky Small Office Security 5 (PC)

 
 
 

Hinzufügen einer Ausnahme zu Kaspersky Small Office Security 5 für Personal Computer

Zurück zu "Einstellungen"
2016 Aug 30 Artikel ID: 13113
 
 
 
 

Wenn Kaspersky Small Office Security 5 eine Datei oder ein Programm blockiert, fügen Sie die Datei oder das Programm zur Liste von Ausnahmen hinzu. Fügen Sie nur Programme, die Ihnen bekannt sind und deren Sicherheit Sie nicht bezweifeln. 

Um ein Programm oder eine Datei aus der Untersuchung durch Anti-Virus auszuschließen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen in Kaspersky Small Office Security 5 per Klick auf das Zahnrad-Symbol links unten im Programmfenster.

Abbildung: Öffnen Sie die Einstellungen von Kaspersky von Kaspersky Small Office Security 5

Die Anweisung zum Öffnen des Programms finden Sie in diesem Artikel.

  1. Wechseln Sie zum Abschnitt Erweitert und klicken Sie auf Gefahren und Ausnahmen.

Abbildung: Öffnen Sie das Fenster „Einstellungen für Bedrohungen und Ausnahmen“, um eine Datei aus der Untersuchung auszuschließen

  1. Im Fenster Einstellungen für Bedrohungen und Ausnahmen klicken Sie auf den Link Ausnahmen anpassen.

Abbildung: Fügen Sie Dateien, deren Aktivitäten von Kaspersky Small Office Security 5 nicht kontrolliert werden soll, zu Ausnahmen hinzu

  1. Im Fenster Ausnahmen klicken Sie auf Hinzufügen.

Abbildung: Fügen Sie eine Ausnahmeregel für eine Datei oder einen Ordner hinzu

  1. Im Fenster Neue Ausnahme hinzufügen in der Zeile Datei oder Ordner klicken Sie auf Durchsuchen

Abbildung: Geben Sie Dateien und Ordner an, die aus der Untersuchung ausgeschlossen werden sollen

  1. Wählen Sie einen Ordner oder eine Datei aus oder geben Sie einen Pfad über die Tastatur ein. Klicken Sie auf Auswählen.

Abbildung: Geben Sie eine Datei oder einen Ordner für eine Ausnahmeregel an

  1. Um bestimmte Bedrohungen gemäß der Einstufung des Virenlexikons auszuschließen, geben Sie in der Zeile Objekt einen Namen oder eine Maske für den Typ auszuschließender Bedrohungen.
  2. In der Zeile Schutzkomponenten aktivieren Sie die Kontrollkästchen derjenigen Komponenten, für die diese Ausnahme verwendet werden soll.
  3. Wählen Sie den Status der Regel:
    • Aktiv. Das Programm untersucht die Dateien und Ordner nicht.
    • Inaktiv. Das Programm ignoriert die Regel und untersucht die Dateien und Ordner.
  1. Im Fenster Neue Ausnahme hinzufügen klicken Sie auf Hinzufügen.

Abbildung: Geben Sie das Objekt, Schutzkomponenten und den Status der Ausnahme an

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK