Besonderheiten der Remote-Installation von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows auf Computern mit Windows 7

 

Kaspersky Security Center 10

 
 
 

Besonderheiten der Remote-Installation von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows auf Computern mit Windows 7

Zurück zu "Host-Verwaltung"
Zuletzt aktualisiert: 18. Oktober 2019 Artikel ID: 13184
 
 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf die folgenden Versionen des Kaspersky Security Center 10:

  • Service Pack 3 (Version 10.5.1781.0);
  • Service Pack 2 Maintenance Release 1 (Version 10.4.343.0).
 
 
 
 

Bevor Sie Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows auf Computern mit Windows 7 per Fernzugriff über das Kaspersky Security Center 10 installieren, müssen Sie erweiterte Einstellungen des Betriebssystems anpassen. Wenn eine Domäne im Netzwerk verwendet wird, dann müssen Sie Freigabe des öffentlichen Ordners aktivieren. Für Computer in der Arbeitsgruppe müssen Sie die Option Kennwortgeschütztes Freigeben einschalten, das integrierte Benutzerkonto Administrator aktivieren und ein Kennwort dafür festlegen.

 
 
 
 
 

Einstellungen auf einem Computer mit Windows 7 in der Domäne

 
 
 
 
 

Einstellungen auf einem Computer mit Windows 7 in der Arbeitsgruppe

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK