Funktionseinschränkungen in Kaspersky Total Security 2018 beim aktivierten Device Guard auf Windows 10

 

Kaspersky Total Security 2018

 
 
 

Funktionseinschränkungen in Kaspersky Total Security 2018 beim aktivierten Device Guard auf Windows 10

Zurück zu "Support von Windows 10"
Zuletzt aktualisiert: 2019 Apr 22 Artikel ID: 13681
 
 
 
 

Wenn Device Guard in den Einstellungen von Windows 10 aktiviert ist, dann werden folgende Funktionen von Kaspersky Total Security 2018 beschränkt: 

  • Windows 10 Redstone 1, Redstone 2, Redstone 3:
    • Schutz vor Programmen, die den Bildschirm sperren
    • Schutz vor Ransomware
  • Windows 10 Redstone 4:
    • Schutz der Zwischenablage
    • Schutz des Browsers vor Programmen, die die Maus- und Tastatureingaben emulieren (d. h. eingegebene Daten ändern)
    • Schutz vor Programmen zur Fernverwaltung
    • Schutz des Browsers (Verwaltung über API, Schutz vor Angriffen durch gefährliche Meldungen, Schutz vor Verwaltung der Nachrichtenschleife)
    • Erkennen von Ransomware, wenn der Modus UMCI aktiviert ist

In Windows 10 Redstone 2, Redstone 3, Redstone 4 ohne das installierte Update vom 17.09.2018 (detaillierte Infos finden Sie auf der Support-Website von Microsoft) oder ohne ein neueres und beim aktivierten Modus Device Guard ist folgendes möglich:

  • Die Installation von Kaspersky Total Security 2018 ist verboten. Wir empfehlen den Modus Device Guard zu deaktivieren, oder das Update herunterzuladen und zu installieren, wenn es automatisch noch nicht installiert wurde.
  • Nach dem Rollback des Updates für Windows 10 vom 17.09.2018 stürzt das Betriebssystem, auf dem Kaspersky Total Security 2018 installiert ist, in den Bluescreen (Blue Screen of Death, BSOD) ab.
  • Nach der Aktivierung 2018 von Device Guard und nach einem Neustart des Computers stürzt das Betriebssystem, auf dem Kaspersky Total Security 2018 installiert ist, in den Bluescreen (Blue Screen of Death, BSOD) ab.
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK