Patch CVE-2017-9765 für das Kaspersky Security Center 10 Service Pack 2 (Version 10.3.407)

 

Kaspersky Security Center 10

 
 
 

Patch CVE-2017-9765 für das Kaspersky Security Center 10 Service Pack 2 (Version 10.3.407)

Zurück zu "Versionshinweise"
Zuletzt aktualisiert: 18. Januar 2018 Artikel ID: 13843
 
 
 
 

Um die Schwachstelle CVE-2017-9765 in der Bibliothek gSOAP, die im Kaspersky Security Center 10 Service Pack 2 verwendet wird, zu beheben, veröffentlichte Kaspersky Lab am 14. August 2017 einen Autopatch für den Administrationsserver, den iOS MDM-Server, den Administrationsagenten und die Administrationskonsole. 

Nach der Installation des Patches CVE-2017-9765 für das Kaspersky Security Center 10 Service Pack 2 muss die Datei klcsstd2.dll im Installationsordner des Administrationsservers, des Administrationsagenten und der Administrationskonsole Version 10.3.6034 haben. Im Installationsordner des iOS MDM-Servers muss die Datei kliosmdmservicesrv2.exe Version 10.3.6034 haben.

Die Informationen über den Patch werden im Bericht über Versionen der Kaspersky-Lab-Programme angezeigt. 

Bitte, beachten Sie, dass der Patch nicht kumulativ ist. Der Patch kann auf dem Administrationsserver, dem Administrationsagenten, dem iOS MDM-Server sowie auf den Computern mit der separat installierten Administrationskonsole vor oder nach der Installation von Patch B installiert werden

Patches können auch manuell installiert werden. Der Patch enthält die folgenden Dateien:

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK