Kompatibilität von Kaspersky Free mit Windows 10

 

 

Kaspersky Free

 
 
 
 

Kompatibilität von Kaspersky Free mit Windows 10

Zurück zum "Häufige Aufgaben"
2018 Mrz 27 Artikel ID: 13943
 
 
 
 

Wenn Device Guard in den Einstellungen von Windows 10 aktiviert ist, dann werden folgende Funktionen von Kaspersky Free beschränkt: 

Windows 10 Redstone 1, Redstone 2 und Redstone 3

  • Schutz vor Programmen, die den Bildschirm sperren
  • Schutz vor Ransomware

Windows 10 Redstone 4

  • Schutz der Zwischenablage
  • Schutz des Browsers vor Programmen, die die Maus- und Tastatureingaben emulieren (d. h. eingegebene Daten ändern)
  • Schutz vor Programmen zur Fernverwaltung
  • Schutz für den Browser: Verwaltung über die API, Schutz vor Angriffen mithilfe gefährlicher Meldungen an die Fenster des Browsers, Schutz vor Verwaltung der Nachrichtenschleife
  • heuristische Analyse emulierte Ausführung schädlicher Programme

Wenn der Funktionsmodus UMCI in Windows 10 aktiviert ist, kann Kaspersky Free keine Programme, die den Bildschirm sperren, erkennen.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
 

 
 

Feedback zur Website

Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie benötigte Informationen auf der Website nicht gefunden haben, oder geben Sie ein Feedback zur Website, damit wir sie verbessern.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Kaspersky Lab schätzt Ihre Meinung. 

Ihr Feedback zählt!