Über den Network Agent Connector

 

Kaspersky Security Center 10

 
 
 

Über den Network Agent Connector

Zurück zu "Allgemeine Infos"
Zuletzt aktualisiert: 29. Oktober 2019 Artikel ID: 14004
 
 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows:

  • Service Pack 2 Maintenance Release 4 (Version 10.3.3.304);
  • Service Pack 2 Maintenance Release 3 (Version 10.3.3.275);
  • Service Pack 2 Maintenance Release 2 (Version 10.3.0.6294);
  • Service Pack 2 Maintenance Release 1 (Version 10.3.0.6294);
  • Service Pack 2 (Version 10.3.0.6294);
  • Service Pack 1 Maintenance Release 4 (Version 10.2.6.3733);
  • Service Pack 1 Maintenance Release 3 (Version 10.2.5.3201).
 
 
 
 

Der Network Agent Connector ermöglicht die Verbindung zwischen Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows und dem Administrationsagenten.

Bei der lokalen Installation von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows wird die Komponente Network Agent Connector standardmäßig mit installiert.

Das Fenster des Installationsassistenten von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows


Um die Installation des Network Agent Connector aufzuheben, klicken Sie auf Das Menü-Symbol im Fenster des Installationsassistenten und wählen Sie Die Komponente wird nicht verfügbar sein.

Das Fenster des Installationsassistenten


Der Network Agent Connector muss installiert werden, wenn Sie Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows über das Kaspersky Security Center 10 verwalten möchten.

Bei einer Remote-Installation von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows mithilfe des Kaspersky Security Center 10 wird der Network Agent Connector automatisch mit installiert.

Wenn der Network Agent Connector auf dem Gerät installiert ist, enthält der Ordner %Program Files%\Kaspersky Lab\Kaspersky Endpoint Security 10 for Windows die Datei AVPCon.dll.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK