Upgraden des Betriebssystems auf einem mithilfe der vollständigen Festplattenverschlüsselung (FDE) verschlüsselten Gerät mit Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows

 

Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows (für Arbeitsstationen und Dateiserver)

 
 
 

Upgraden des Betriebssystems auf einem mithilfe der vollständigen Festplattenverschlüsselung (FDE) verschlüsselten Gerät mit Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows

Zurück zu "Verschlüsselung"
2019 Feb 01 Artikel ID: 14665
 
 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf folgende Versionen von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows:

  • Service Pack 2 Maintenance Release 3 (Version 10.3.3.275)
  • Service Pack 2 Maintenance Release 2 (Version 10.3.0.6294)
  • Service Pack 2 Maintenance Release 1 (Version 10.3.0.6294)
  • Service Pack 2 (Version 10.3.0.6294)
  • Service Pack 1 Maintenance Release 4 (Version 10.2.6.3733)
  • Service Pack 1 Maintenance Release 3 (Version 10.2.5.3201)
 
 
 
 

So upgraden Sie das Betriebssystem Windows auf einem mithilfe der vollständigen Festplattenverschlüsselung (FDE) verschlüsselten Gerät, auf dem Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows installiert ist:

  1. Erstellen Sie einen neuen Ordner.
  2. Kopieren Sie in diesen Ordner die folgenden Dateien aus dem Ordner %Program Files%\Kaspersky Lab\Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows:
    • cm_km.inf
    • cm_km.sys
    • klfde.cat
    • klfde.inf
    • klfde.sys
    • klfdedmp.cat
    • klfdedmp.inf
    • klfdedmp.sys
  3. Starten Sie das Upgrade des Betriebssystems mit dem Schlüssel /reflectdrivers:

setup.exe /reflectdrivers <Pfad zum Ordner mit den Treibern cm_km, klfde und klfdedmp>

setup.exe steht für die Installationsdatei des ISO-Abbildes mit dem Update für das Betriebssystem Windows.

Detaillierte Informationen über die Kompatibilität von Windows 10 und Windows Server 2016 mit Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows finden Sie im Artikel.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK