Kontrolle des Programmstarts in Kaspersky Security for Virtualization 5.0 Light Agent

 

Kaspersky Security for Virtualization 5.x Light Agent

 
 
 

Kontrolle des Programmstarts in Kaspersky Security for Virtualization 5.0 Light Agent

Zurück zu "Allgemeine Infos"
Zuletzt aktualisiert: 11. Oktober 2019 Artikel ID: 14694
 
 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf Kaspersky Security for Virtualization 5.0 Light Agent.

 
 
 
 

Die Kontrolle des Programmstarts in Kaspersky Security for Virtualization 5.0 Light Agent funktioniert im Modus Default Deny. Dadurch kann der Administrator Listen von erlaubten und verbotenen Programmen erstellen. 

Die Kontrolle des Programmstarts ist verfügbar, wenn das Programm auf einer virtuellen Maschine mit einem Desktop- oder Server-Betriebssystem Windows installiert ist.

Die Kontrolle des Programmstarts in Kaspersky Security for Virtualization 5.0 Light Agent ist im Rahmen einer erweiterten kommerziellen Lizenz für Kaspersky Hybrid Cloud Security (KHCS Enterprise) verfügbar. Aktivieren Sie die Kontrolle des Programmstarts mit der neuen Lizenz beim Upgrade von Kaspersky Security for Virtualization 4.0 Light Agent auf die Version 5.0.

Die Lizenz für Kaspersky Security for Virtualization (KSV) und die kommerzielle Standardlizenz für Kaspersky Hybrid Cloud Security (KHCS) können die Kontrolle des Programmstarts in Kaspersky Security for Virtualization 5.0 Light Agent nicht aktivieren. Eine Lizenz für Kaspersky Hybrid Cloud Security (KHCS), die mit der Version 4.0 kompatibel ist, aktiviert alle Funktionen von Kaspersky Security for Virtualization 4.0 Light Agent.

Detaillierte Informationen über die Kompatibilität der Programme mit der Lizenz für Kaspersky Hybrid Cloud Security finden Sie in diesem Artikel .
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK