Schutz vor Ransomware in Kaspersky Endpoint Security 11 für Windows

 

Kaspersky Endpoint Security 11 für Windows (für Arbeitsstationen und Dateiserver)

 
 
 

Schutz vor Ransomware in Kaspersky Endpoint Security 11 für Windows

Zurück zu "Einstellungen"
Zuletzt aktualisiert: 23. August 2022 Artikel ID: 14742
 
 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf:

  • Kaspersky Endpoint Security 11.10.0 für Windows (Version 11.10.0.399)
  • Kaspersky Endpoint Security 11.9.0 für Windows (Version 11.9.0.351)
  • Kaspersky Endpoint Security 11.8.0 für Windows (Version 11.8.0.384)
  • Kaspersky Endpoint Security 11.7.0 für Windows (Version 11.7.0.669)
  • Kaspersky Endpoint Security 11.6.0 für Windows (Version 11.6.0.394)
  • Kaspersky Endpoint Security 11.5.0 für Windows (Version 11.5.0.590)
  • Kaspersky Endpoint Security 11.4.0 für Windows (Version 11.4.0.233)
  • Kaspersky Endpoint Security 11.3.0 für Windows (Version 11.3.0.773)
  • Kaspersky Endpoint Security 11.2.0 für Windows (Version 11.2.0.2254)
  • Kaspersky Endpoint Security 11.1.1 für Windows (Version 11.1.1.126)
 
 
 
 

Um die Wahrscheinlichkeit von Infektion durch Ransomware zu verringern, empfehlen wir die folgenden Schutzkomponenten zu aktivieren:

Mithilfe der im Artikel beschriebenen Methode können Objekte in Netzwerkspeichern nicht geschützt werden. Unabhängig vom Format, in dem der Speicherort einer solchen Datei angegeben ist (Netzlaufwerk oder UNC), kann sie nicht geschützt werden. Zum Schutz von Dateien in Netzwerkspeichern nutzen Sie spezielle Lösungen wie z. B. Kaspersky Security für Windows Server

 
 
 
 
 

So stellen Sie den Schutz vor Ransomware lokal in Kaspersky Endpoint Security 11.7.0 – 11.10.0 für Windows ein

 
 
 
 
 

So stellen Sie den Schutz vor Ransomware lokal in Kaspersky Endpoint Security 11.5.0 – 11.6.0 für Windows ein

 
 
 
 
 

So stellen Sie den Schutz vor Ransomware lokal in Kaspersky Endpoint Security 11.1.1 – 11.4.0 für Windows ein

 
 
 
 
 

So stellen Sie den Schutz vor Ransomware per Fernzugriff ein

 
 
 
 
 

Dateitypen, die von Ransomware verschlüsselt werden können

 
 
 
 
 

Schädliche Dateien zur Analyse senden

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK