Problem im Tool zur Wiederherstellung verschlüsselter Geräte für Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows Service Pack 2, Service Pack 2 Maintenance Release 1 und Service Pack 2 Maintenance Release 2

 

Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows (für Arbeitsstationen und Dateiserver)

 
 
 

Problem im Tool zur Wiederherstellung verschlüsselter Geräte für Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows Service Pack 2, Service Pack 2 Maintenance Release 1 und Service Pack 2 Maintenance Release 2

Zurück zu "Verschlüsselung"
Zuletzt aktualisiert: 2019 Jun 17 Artikel ID: 14923
 
 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf folgende Versionen von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows:

  • Service Pack 2 Maintenance Release 2 (Version 10.3.0.6294)
  • Service Pack 2 Maintenance Release 1 (Version 10.3.0.6294)
  • Service Pack 2 (Version 10.3.0.6294)
 
 
 
 

Wenn Sie Benutzerdaten, die mithilfe der vollständigen Festplattenverschlüsselung (FDE) verschlüsselt wurden, auf dem ursprünglichen Laufwerk mithilfe des Tools zur Wiederherstellung verschlüsselter Geräte (FDERT) der Version 10.3.0.6294, das in Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows Service Pack 2, Service Pack 2 Maintenance Release 1 und Service Pack 2 Maintenance Release 2 enthalten ist, wiederherstellen, können sie beschädigt werden. Detaillierte Informationen über das Tool FDERT finden Sie im Artikel.

Wir raten Sie davon ab, Daten mithilfe des Tools FDERT der Version 10.3.0.6294 zu entschlüsseln.

Ursache

Im FDERT der Version 10.3.0.6294 wurde ein Fehler gefunden, der ein Speicherleck beim Ausführen des Tools verursacht. Wenn ein solcher Fehler beim Entschlüsseln der Festplatte auftritt, können Benutzerdaten beschädigt werden. Die Daten werden nur teilweise entschlüsselt.

Lösung

Nutzen Sie das Tool FDERT der Version 10.3.3.275, das in Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows Service Pack 2 Maintenance Release 3 enthalten ist, zur Entschlüsselung von Daten, die mithilfe der vollständige Festplattenverschlüsselung (FDE) von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows Service Pack 2, Service Pack 2 Maintenance Release 1 oder Service Pack 2 Maintenance Release 2 (Version 10.3.0.6294) verschlüsselt wurden.

Tipps

Die Entschlüsselung von Daten auf die ursprüngliche Festplatte ist gefährlich. Wenn ein Hardware- oder ein Softwarefehler auftritt, werden die Daten auf der Festplatte beschädigt, deshalb empfehlen wir folgendes:

  • vor der Entschlüsselung der Festplatte mithilfe des Tools FDERT Daten sektorweise vollständig zu sichern
  • einen transparenten Zugriff auf die Daten anstatt der Entschlüsselung zu verwenden
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK