Kaspersky Security for Virtualization 4.0 und 5.x Light Agent können über das Kaspersky Security Center 12 nicht verwaltet werden

 

Kaspersky Security for Virtualization 5.x Light Agent

 
 
 

Kaspersky Security for Virtualization 4.0 und 5.x Light Agent können über das Kaspersky Security Center 12 nicht verwaltet werden

Zurück zu "Problembehandlung"
Zuletzt aktualisiert: 8. Mai 2020 Artikel ID: 15486
 
 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf:

  • Kaspersky Security for Virtualization 5.1.1 Light Agent
  • Kaspersky Security for Virtualization 5.1 Light Agent
  • Kaspersky Security for Virtualization 5.0 Light Agent
  • Kaspersky Security for Virtualization 4.0 Light Agent
  • Kaspersky Security Center 12
 
 
 
 

Problem

Kaspersky Security for Virtualization 4.0 und 5.x Light Agent können über das Kaspersky Security Center nach dessen Upgrade auf die Version 12 nicht mehr verwaltet werden.

Lösung 

Führen Sie die Schritte 1 – 3 aus der Anleitung zur Problembehandlung unabhängig davon, ob Sie Kaspersky Security Network (KSN) verwenden oder nicht.
  1. In den Einstellungen des Kaspersky Security Center aktivieren Sie das Kontrollkästchen Administrationsserver als Proxyserver verwenden. Die Anleitung ist in der Hilfe.
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ich stimme der Nutzung von Kaspersky Security Network zu.
  3. Lesen Sie aufmerksam die KSN-Erklärung. Wenn Sie allen seinen Bedingungen zustimmen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ich akzeptiere die Bedingungen des Lizenzvertrags.
  4. Wenn Sie KSN nicht verwenden möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Ich stimme der Nutzung von Kaspersky Security Network zu. KSN wird deaktiviert.
Wenn KSN in Kaspersky Security for Virtualization Light Agent verwendet wird, deaktivieren Sie KSN im Kaspersky Security Center nicht.
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK