Funktionseinschränkungen in Kaspersky Anti-Virus auf Windows 10

 

Kaspersky Anti-Virus

2120
 
 
 
 

Funktionseinschränkungen in Kaspersky Anti-Virus auf Windows 10

Zurück zu "Support von Windows 10"
Zuletzt aktualisiert: 23. November 2020 Artikel ID: 15513
 
 
 
 

Einschränkungen in Kaspersky Anti-Virus sind in folgenden Fällen möglich:

  • Wenn Windows 10 im Modus der Erstkonfiguration – Out Of Box Experience (OOBE) – ausgeführt wird.
  • Wenn der Modus Device Guard auf Windows 10 aktiviert ist.

Wenn Sie eine andere Version von Windows verwenden, die Kompatibilitätsprobleme aufweist, senden Sie eine Anfrage mit einer detaillierten Beschreibung an den technischen Support via My Kaspersky. Die Anleitung zur Nutzung von My Kaspersky finden Sie in der Hilfe.

 
 
 
 
 

Einschränkungen in Kaspersky Anti-Virus auf Windows 10 im OOBE-Modus

 
 
 
 
 

Funktionseinschränkungen in Kaspersky Anti-Virus beim aktivierten Device Guard auf Windows 10

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK