Parameter für Eingabeaufforderung zur Verwaltung von Kaspersky Virus Removal Tool 2020

 

Kaspersky Virus Removal Tool 2020

 
 
 

Parameter für Eingabeaufforderung zur Verwaltung von Kaspersky Virus Removal Tool 2020

Zurück zur Wissensdatenbank
Zuletzt aktualisiert: 20. Februar 2021 Artikel ID: 15679
 
 

Möchten Sie in Zukunft Infektionen vermeiden? Installieren Sie Kaspersky Internet Security

Kaspersky Internet Security verfügt neben dem Antivirenvirenschutz auch über die Komponenten zum Schutz der Internetverbindung, Webcam, Online-Zahlungen, Kinder vor unerwünschten Inhalten und ermöglicht Blockierung von Werbebannern, Schutz vor Datensammlung, Suche nach Updates für Programme sowie Entfernung von überflüssigen Programmen.

Andere Kaspersky-Produkte kaufen

 
 
 

Sie können Kaspersky Virus Removal Tool mithilfe der zusätzlichen Parameter nutzen:

  1. Halten Sie die Windows-Logo-Taste gedrückt und drücken Sie die Taste „R“.

Tasten „Windows-Logo-Taste“ und R auf der Tastatur


  1. Ziehen Sie die Installationsdatei von Kaspersky Virus Removal Tool ins Fenster Ausführen.

Das Fenster „Ausführen“


  • Im Eingabefeld wird der Pfad zur Datei angezeigt.
  1. Geben Sie einen Parameter für den Programmstart nach dem Pfad zur Datei ein und klicken Sie auf OK.
    Verwenden Sie die folgenden Parameter:
    • -h, um die Parameter für die Eingabeaufforderung anzuzeigen
    • -trace, um die Protokollierung zu aktivieren
    • -tracelevel <Stufe>, um die Protokollierungsstufe anzugeben. Wenn der Parameter nicht angegebne ist, wird die INF-Stufe verwendet.
      • ERR – nur Fehlermeldungen
      • WRN – Warn- und Fehlermeldungen
      • INF – Info, Warn- und Fehlermeldungen
      • DBG – alle Meldungen
    • -freboot, um den erweiterten Modus zu aktivieren
    • -d <Pfad_zum_Ordner>; um den Speicherordner für Berichte, Quarantäne und Protokolldateien anzugeben
    • -accepteula, um die Bedingungen des Endbenutzer-Lizenzvertrags, der Datenschutzrichtlinie und der Erklärung über Kaspersky Security Network automatisch zu akzeptieren
    • -silent, um die Untersuchung ohne die grafische Benutzeroberfläche zu starten. Dieser Parameter wird zusammen mit dem Parameter „-accepteula“ verwendet.
    • -adinsilent, um eine Desinfektion aktiver Infektion bei der Untersuchung ohne die grafische Benutzeroberfläche zu starten
    • -processlevel <Stufe>, um die Bedrohungsstufe für Objekte anzugeben, die bei der Untersuchung ohne grafische Benutzeroberfläche neutralisiert werden sollen 
      • 1 ermöglicht die Neutralisierung von Objekten mit hoher Bedrohungsstufe.
      • 2 ermöglicht die Neutralisierung von Objekten mit hoher und mittlerer Bedrohungsstufe.
      • 3 ermöglicht die Neutralisierung von Objekten mit hoher, mittlerer und niedriger Bedrohungsstufe.
    • Wenn Sie keine Stufe angeben, werden Bedrohungen übersprungen.
    • -fixednames, um die Randomisierung von Dateinamen zu deaktivieren
    • -moddirpath <Pfad zum Ordner>, um den Ordner für temporäre Dateien anzugeben
    • -dontencrypt, um die Verschlüsselung von Protokolldateien und Berichten zu deaktivieren
    • -allvolumes, um alle logischen Laufwerke zur Untersuchungsaufgabe hinzuzufügen
    • -custom <Pfad zum Ordner>, um einen benutzerdefinierten Ordner zu untersuchen. Sie können nur einen Ordner hinzufügen. Um mehrere Ordner hinzuzufügen, verwenden Sie den Parameter -customlist 
    • -customlist <Pfad zur Datei>, um die in einer Textdatei angegebenen Ordner hinzuzufügen. Pfade in der Datei müssen ohne Anführungszeichen angegeben werden. Zur Abtrennung von Pfade verwenden Sie die Eingabetaste.
    • -details, um die Erstellung erweiterter Berichte zu aktivieren
    • -proxyconfig <Pfad zur Datei>, um den Pfad zur Datei mit den Proxyserver-Einstellungen im Modus ohne grafische Benutzeroberfläche anzugeben
    • -noads, um Werbeanzeigen zu deaktivieren

Beispiel für die Eingabe eines Befehls:

Das Fenster „Ausführen“

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK