Überschreitung der Datenbank-Kapazität im Kaspersky Security Center

 

Kaspersky Security Center 11

 
 
 

Überschreitung der Datenbank-Kapazität im Kaspersky Security Center

Zurück zu "Sonstige Probleme"
Zuletzt aktualisiert: 19. April 2021 Artikel ID: 15731
 
 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf:

  • Kaspersky Security Center 13 (Version 13.0.0.11247)
  • Kaspersky Security Center 12 (Version 12.0.0.7734)
  • Kaspersky Security Center 11 (Version 11.0.0.1131)
 
 
 
 

Problem

Die Größe der SQL-Server-Express-Datenbank (KAV.mdf), die vom Kaspersky Security Center verwendet wird, überschreitet 10 GB.

Lösung

Wir empfehlen es zu überprüfen, dass die installierte Datenbank den Bedürfnissen Ihres Unternehmens entspricht. Dazu folgen Sie den Anweisungen weiter unten:

  • Details zur Auswahl einer Datenbank finden Sie in der Dokumentation.
  • Details zur Berechnung der Datenbank-Kapazität finden Sie in der Dokumentation.

Wenn alle Empfehlungen erfüllt sind:

  • Prüfen Sie, dass es genug Speicherplatz auf dem Laufwerk mit der Datenbank gibt, sodass die Größe der Datenbank die Beschränkung nicht überschreitet.
  • Deaktivieren Sie unnötige Ereignisse in den Richtlinien für alle verwaltete Programme. Die Anleitung ist in der Dokumentation.
  • Beschränken Sie die Anzahl an Ereignissen, die in der Datenbank gespeichert werden. Die Anleitung ist in der Dokumentation.
  • Löschen Sie unnötige Ereignisse mithilfe der Verwaltungskonsole. Die Anleitung ist in der Dokumentation.

Wenn der Administrationsserver wegen Überschreitung der Datenbank-Kapazität nicht gestartet wird, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Prüfen Sie, dass Sie eine frische Sicherungskopie der Daten des Administrationsservers haben.
  2. Deinstallieren Sie den Administrationsserver.
  3. Installieren Sie den Administrationsserver.
  4. Stellen Sie die Daten aus der Sicherungskopie mithilfe des Dienstprogramms klbackup wieder her. Die Anleitung ist in der Dokumentation.
  5. Deaktivieren Sie und löschen Sie unnötige Ereignisse.

Was tun, die oben angeführte Lösung nicht geholfen hat

Wenn das Problem weiterhin besteht, senden Sie eine Anfrage an den technischen Support von Kaspersky via Kaspersky CompanyAccount. Bevor Sie den technischen Support kontaktieren, machen Sie sich mit den Informationen bekannt, die für die Erstellung von Anfragen nötig sind, im Abschnitt der Wissensdatenbank.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK