Funktionsprobleme in Kaspersky Endpoint Security für Windows nach der Installation von Updates für Windows

 

Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows (für Arbeitsstationen und Dateiserver)

 
 
 

Funktionsprobleme in Kaspersky Endpoint Security für Windows nach der Installation von Updates für Windows

Zurück zu "Problembehandlung"
Zuletzt aktualisiert: 14. Dezember 2021 Artikel ID: 15819
 
 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf alle Versionen der folgenden Programme: 

 
 
 
 

Problem

Die Windows-Updates aus der Tabelle unten können Funktionsprobleme in Kaspersky Endpoint Security für Windows verursachen.

Nach der Installation der Windows-Updates funktioniert das Kaspersky-Programm weiter, ohne dass die Sicherheit des Systems bedroht ist. Aber das Programm kann dabei nicht von einer Major-Version auf die andere, beispielsweise von 11.6. auf 11.7, aktualisiert werden.

Wir raten dazu, bei erster Gelegenheit die im November oder Dezember von Microsoft veröffentlichten Updates mit Korrekturen aus der Tabelle unten zu installieren.

BetriebssystemUpdateUpdate mit der Korrektur
(November 2021)
Update mit der Korrektur
(Dezember 2021)
Windows 7KB5007233, KB5007236KB5008244
Windows 8.1KB5007247, KB5007255KB5008263
Windows 10 Version 2004 (20H1) und höherKB5007186KB5007253KB5008212
Windows 10 Version 1909 (19H2)KB5007189KB5008206
Windows 10 Version 1809 (RS5)KB5007206KB5007266KB5008218
Windows 10 Version 1607 (Redstone 1)KB5007192KB5008207
Windows 10 Version 1507 (TH1)KB5007207KB5008230
Windows 11KB5007215KB5007262KB5008215
Windows Server 2008KB5007246, KB5007263KB5008274
Windows Server 2008 R2KB5007233, KB5007236KB5008244
Windows Server 2012KB5007245, KB5007260KB5008277
Windows Server 2012 R2KB5007247, KB5007255KB5008263
Windows Server 2016KB5007192KB5008207
Windows Server 2019KB5007206KB5007266KB5008218
Windows Server 2022KB5007205KB5007254KB5008223

Detaillierte Informationen finden Sie auf der Support-Website von Microsoft.

Lösung

Wenn Kaspersky Endpoint Security für Windows nach der Aktualisierung der Version des Betriebssystems (z. B. von 21H1 auf 21H2) nicht gestartet wird:

  1. Laden Sie das Hilfsprogramm kes_setup_util herunter.
  2. Führen Sie cmd.exe als Administrator aus und geben Sie den folgenden Befehl ein: kes_setup_util.exe /unblock
  3. Warten Sie, bis die Ausführung des Hilfsprogramms abgeschlossen ist.
  4. Starten Sie den Computer neu oder starten Sie zwangsläufig den Dienst AVP, indem Sie den Befehl „sc start avp“ eingeben.
  5. Wenn Kaspersky Endpoint Security für Windows nicht gestartet wird, gehen Sie zur nächsten Lösung über.

Wenn Kaspersky Endpoint Security für Windows nach der Installation von Updates aus der Tabelle oben nicht gestartet wird, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Installieren Sie ein verfügbares Update mit der Korrektur aus der Tabelle oben oder entfernen Sie das Update, das Probleme verursacht, wenn es noch kein Update mit der Korrektur gibt.
  2. Starten Sie den Computer neu.
  3. Entfernen Sie Kaspersky Endpoint Security für Windows Wenn das Programm mit Standardmitteln nicht entfernt werden kann:
    1. Laden Sie das Hilfsprogramm kes_setup_util herunter.
    2. Führen Sie cmd.exe als Administrator aus und geben Sie den folgenden Befehl ein: kes_setup_util.exe /unblock
    3. Versuchen Sie Kaspersky Endpoint Security für Windows zu entfernen. Wenn das Programm nicht deinstalliert werden kann, nutzen Sie das Tool kavremover.
  4. Installieren Sie Kaspersky Endpoint Security für Windows erneut.

Wenn Kaspersky Endpoint Security für Windows auf eine andere Major-Version, bespielsweise auf die Version11.7, nicht aktualisiert werden kann:

  1. Installieren Sie ein verfügbares Update mit der Korrektur aus der Tabelle oben oder entfernen Sie das Update, das Probleme verursacht, wenn es noch kein Update mit der Korrektur gibt.
  2. Starten Sie den Computer neu.
  3. Aktualisieren Sie die Datenbanken von Kaspersky Endpoint Security für Windows.
  4. Versuchen Sie es erneut, die neue Version von Kaspersky Endpoint Security für Windows zu installieren.

Wenn die Installation eines MSP-Patches, die Änderung der Zusammensetzung der Programmkomponenten oder die Deinstallation von Kaspersky Endpoint Security für Windows fehlgeschlagen ist:

  1. Aktualisieren Sie die Datenbanken von Kaspersky Endpoint Security für Windows.
  2. Führen Sie den fehlgeschlagenen Vorgang erneut aus.

Was tun, wenn die oben angeführte Lösung nicht geholfen hat

Wenn das Problem weiterhin besteht, senden Sie eine Anfrage an den technischen Support von Kaspersky via Kaspersky CompanyAccount. In der Wissensdatenbank finden Sie Informationen, die bei der Erstellung einer Anfrage an den Support hilfreich sind.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK