Einstellungen für Ausnahmen bei der Überprüfung, die für die ausgewählte Aufgabe individuell sind Kaspersky Anti-Virus 8.0 for Windows Servers Enterprise Edition

 

Kaspersky Anti-Virus 8.0 for Windows Servers Enterprise Edition

 
 
 

Einstellungen für Ausnahmen bei der Überprüfung, die für die ausgewählte Aufgabe individuell sind Kaspersky Anti-Virus 8.0 for Windows Servers Enterprise Edition

Zurück zu "Einstellungen"
2012 Jan 23 Artikel ID: 4677
 
 
 
 

Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Windows Servers Enterprise Edition bietet dem Administrator folgende Möglichkeiten, Ausnahmen für die Überprüfung von Objekten festzulegen:

  • Markierte Dateien, Skripte oder Ordner ausschließen.
  • Dateien, Skripte oder Ordner nach Maske ausschließen.
  • Objekte, die bestimmte Bedrohungen darstellen, von der Überprüfung durch Anti-Virus ausschließen.

Am einfachsten lassen sich diese Ausnahmen über die vertrauenswürdige Zone im Anti-Virus einstellen. Ausnahmen für eine bestimmte Aufgabe sollten nur dann eingerichtet werden, wenn sie für eine bestimmte Aufgabe bei Scan auf Befehl angewandt werden sollen.

Ausnahmen für Skript-Überprüfung lassen sich nur über vertrauenswürdige Zonen einrichten.

Nachfolgend finden Sie Einstellungsszenarien für verschiedene Ausnahmentypen bei einer konkreten Aufgabe.

 
 
 
 
 

Markierte Dateien, Skripte oder Ordner ausschließen

 
 
 
 
 

Dateien, Skripte oder Ordner nach Maske ausschließen

 
 
 
 
 

Bedrohungen ausschließen

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK