Verwaltung der Parameter von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino

 

Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino

 
 
 

Verwaltung der Parameter von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino

Zurück zu "Einstellungen"
2014 Mai 27 Artikel ID: 4929
 
 
 
 

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino.

Die Verwaltung der Anwendung von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino  erfolgt mit Hilfe der Profil- und Serverparameter. 

Im Profil werden die allgemeinen Parameter für die Servergruppe festgelegt, die zum Profil gehört. Mit Hilfe des Profilmechanismus wird die zentrale Parameterverwaltung von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino ausgeführt.

HinweisIm Profil können alle Programmparameter festgelegt werden, außer die vom Server verwendete Lizenz und die Speicherdauer der in die Quarantäne verschobenen Objekte. Diese zwei Parameter werden nur für den einzelnen Server eingegeben und in den Serverparametern festgelegt. 

Server werden automatisch zum Profil hinzugefügt, sobald die Installation von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino auf ihnen erfolgt ist. Beim Löschen des Programms wird der Server automatisch aus dem Profil gelöscht. Das Profil schließt nur durch Kaspersky Anti-Virus geschützte Server ein. 

Mit Hilfe des Profils können Sie in Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino  eindeutige Parameter für Servergruppen vergeben, zum Beispiel ausgehend von den Funktionen, die von ihnen ausgeführt werden. Diese Option vereinfacht die Programmverwaltung wesentlich, wenn sie auf mehreren Servern installiert wird, und ermöglicht es, den Zustand der Antiviren-Sicherheit auf allen Computern zentralisiert zu kontrollieren. 

Die gesamte Information über die Parameter von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino  wird in der Datenbank Verwaltungscenter – kavcontrolcenter.nsf – gespeichert. 

Die Datenbank Verwaltungscenter wird bei der Programminstallation im Datenbank-Stagingverzeichnis von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino  erstellt (standardmäßig im Ordner kavdatabases). Dabei wird in der Datenbank ein Profil erstellt, zu dem der geschützte Server hinzugefügt wird. 

Im Fall eines verteilten Bereitstellungsdiagramms von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino  enthält die Datenbank kavcontrolcenter.nsf Informationen über die Parameter der Arbeit von Kaspersky Anti-Virus auf jedem der Server, auf denen das Programm installiert wurde. Die Datenbank wird während der Installation auf einem dieser Server erstellt, danach wird auf jedem nachfolgenden Server eine Replik der bereits vorhandenen Datenbank Verwaltungscenter erstellt. Als Basis dient die Datenbank auf einem der Server (gemäß Auswahl des Administrators), auf dem Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino  bereits installiert ist.

Der neue geschützte Server wird zu demselben Profil hinzugefügt, wie der Server, von dem die Replik der Datenbank kavcontrolcenter.nsf erstellt wurde. 

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK