Aktivieren von Kaspersky Password Manager 8.0 für Windows

 

Kaspersky Password Manager 8.0

 
 
 
 

Aktivieren von Kaspersky Password Manager 8.0 für Windows

Zurück zu "Erste Schritte"
2018 Mrz 27 Artikel ID: 6405
 
 
 
 

Bei der Installation von Kaspersky Password Manager erhalten Sie die Standardversion des Programms.

Die Standardversion ist kostenlos und hat die folgende Einschränkung: Sie können in den Datenspeicher bis zu 15 aktiven Einträgen (Websites, Apps, Bankkarten, Bilder, Adressen und Notizen) hinzufügen. Sie werden auf allen Geräten synchronisiert.

Um die Einschränkung aufzuheben, aktivieren Sie die Premiumversion von Kaspersky Password Manager 8.0 mit einem Aktivierungscode für:

  • Kaspersky Password Manager 8.0
  • Kaspersky Total Security
  • Kaspersky Small Office Security

Der Aktivierungscode für Kaspersky Password Manager 5.0 passt nicht zur Premiumversion von Kaspersky Password Manager 8.0.

Um die Premiumversion von Kaspersky Password Manager 8.0 zu aktivieren, fügen Sie den Aktivierungscode zu Ihrem Benutzerkonto bei My Kaspersky hinzu. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich im Portal My Kaspersky in Ihrem Benutzerkonto an.
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Startseite → Lizenzen.

Das Fenster des Portals My Kaspersky

  1. Im Abschnitt Aktivierungscode hinzufügen geben Sie den Aktivierungscode ein und tippen/klicken Sie auf Hinzufügen.

Der Abschnitt „Aktivierungscode hinzufügen“ im Portal My Kaspersky

  1. Öffnen Sie Kaspersky Password Manager und melden Sie sich im Portal My Kaspersky an. Die Premiumversion wird nach der Anmeldung im Programm verfügbar sein. Wenn Sie das Programm nicht öffnen können, folgen Sie der Anleitung in diesem Artikel.
  2. Synchronisieren Sie Daten. Die Anleitung zur Datensynchronisierung finden Sie in diesem Artikel.
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK