Bekannte Probleme in Kaspersky Security 8.0 für SharePoint Server

 

Kaspersky Security 8.0 for SharePoint Server

 
 
 

Bekannte Probleme in Kaspersky Security 8.0 für SharePoint Server

Zurück zu "Problembehebung"
2012 Apr 11 Artikel ID: 7999
 
 
 
 

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf  Kaspersky Security 8.0 für SharePoint Server 

  • Wird beim Versenden von Dokumenten an den SharePoint-Server über Explorer View die in den Einstellungen für SharePoint festgelegte Zeitobergrenze (Timeout) für die Überprüfung von Dateien überschritten, werden sämtliche Versionen der zu versendenden Dokumente in den Papierkorb verschoben. Die Wiederherstellung dieser Dokumente ist nur über den Papierkorb möglich.
  • Wird das Programm gleichzeitig auf mehreren Servern einer Farm installiert, wird beim aktualisieren der Virenschutz-Parameter für den SharePoint-Server eine Fehlermeldung angezeigt. Solche Fehlermeldungen können Sie ignorieren.
  • Wenn Sie versuchen, infizierte Dateien oder Dateien mit unerwünschten Inhalten mithilfe von Explorer View auf den SharePoint-Server zu laden, werden im Backup-Ordner 4 Exemplare der geladenen Datei angezeigt.
  • Beim Herstellen der Verbindung zum Programm auf einem Server unter Microsoft Windows Server 2008 x64 über die Management-Konsole auf einem Server unter Microsoft Windows Server 2003 x86, erscheint eine Fehlermeldung beim Anmelden.
  • Beim Wiederherstellen aller Versionen einer Datei aus dem Backup-Ordner (sämtliche Version der Datei wurden zuvor vom Server gelöscht) wird für die ältere Dateiversion keine Meldung über den erfolgreich abgeschlossenen Wiederherstellungsvorgang angezeigt. 
  • Beim Versuch, eine infizierte Datei zu laden und speichern (über den Befehl Speichern unter... in Internet Explorer), die sich im Anhang zu einem Kalender-Ereignis befindet, erscheint die Fehlermeldung, dass die entsprechende Seite nicht geöffnet werden kann. 
  • Wenn in den Einstellungen für die Untersuchung beim Zugriff die Aktion Sperren oder Desinfizieren gewählt ist, und im Anhang zur Team Discussion auf dem SharePoint-Server befindet sich eine infizierte Datei bzw. Datei mit unerwünschten Inhalten, so erscheinen beim Versuch zum Speichern der Team Discussion 5 Einträge mit gleichem Namen, Namen des Autors sowie Datum/Uhrzeit der letzten Aktualisierung. Dieser Fehler wurde mit den Updates Windows SharePoint Services 3.0 Service Pack 3Microsoft Office SharePoint Server 2007 Service Pack 3 und October 2011 Cumulative Update for SharePoint Server 2007 behoben. 
  • Beim Ausführen der Untersuchung bei Zugriff kann es vorkommen, dass ein und dieselbe Datei beim erstmaligen Versand/Laden mehrfach verarbeitet wird. 
  • Um zu gewährleisten, dass das Tool IFilter utility auf Systemen mit aktiviertem UAC einwandfrei funktioniert, muss das Tool mit Administratorenrechten gestartet werden (Option Run as administrator).
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK