Kann Kaspersky Anti-Virus 2013 auf einem Computer mit aktiver Schadsoftwareinfektion installiert werden und desinfiziert es aktive schädliche Programme im Arbeitsspeicher?

 

Kaspersky Anti-Virus 2013

 
 
 

Kann Kaspersky Anti-Virus 2013 auf einem Computer mit aktiver Schadsoftwareinfektion installiert werden und desinfiziert es aktive schädliche Programme im Arbeitsspeicher?

Zurück zu "Installation / Deinstallation"
2012 Dez 10 Artikel ID: 8033
 
 
 
 
 

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf: Kaspersky Anti-Virus

Während der Installation von Kaspersky Anti-Virus können Fehler auftreten, die durch schädliche Programme auf dem Computer verursacht werden. Diese schädlichen Programme verhindern die Installation von Antivirenprogrammen.

Wenn diese Fehler auftreten, werden Sie vom Installationsassistenten von Kaspersky Anti-Virus aufgefordert, ein bestimmtes Tool (Kaspersky Virus Removal Tool) herunterzuladen, um Viren und andere schädliche Programme vom infizierten Computer zu entfernen.

Wenn Sie mit der Installation von Kaspersky Virus Removal Tool einverstanden sind, lädt der Installationsassistent von Kaspersky Anti-Virus das Tool von den Kaspersky-Lab-Servern herunter. Anschließend wird das Tool automatisch gestartet. 

Wenn der Installationsassistent von Kaspersky Anti-Virus das Tool von den Kaspersky-Lab-Servern nicht herunterladen kann, werden Sie gebeten, das Tool über den angegebenen Link selbst herunterzuladen.

Gehen Sie wie folgt vor, nachdem Kaspersky Virus Removal Tool beendet ist

  1. Entfernen Sie Kaspersky Virus Removal Tool.
  2. Führen Sie die Installation von Kaspersky Anti-Virus erneut aus.

Kaspersky Anti-Virus enthält ebenfalls die Funktion Aktive Desinfektion, mit der aktive Infektionen entfernt werden können. Durch diese Funktion werden schädliche Programme entfernt, die bereits im RAM ihre Prozesse ausführen und die ein Entfernen mithilfe von Antivirensoftware auf verschiedene Art verhindern, indem sie beispielsweise zwischen zwei unterschiedlichen Prozessen wechseln.

Wenn aktiver schädlicher Code durch diese Funktion erkannt wird, wird der Virus anhand der folgenden Vorgehensweise entfernt:

  • Blockieren des Starts neuer Prozesse im System
  • Blockieren aller Aktionen zu Registrierungsschlüsseln für Autostart. Die Erstellung neuer Dateien in den Ordnern für Autostart wird ebenfalls blockiert.
  • Blockieren der Erstellung neuer ausführbarer Dateien
  • Starten einer Untersuchung der Autostart-Objekte und Löschen des entsprechenden Schadcodes
  • Neustarten des Systems
  • Starten des Systems ohne Schadcode

?????????Nach dem Neustarten des Computers wird eine vollständige Untersuchung auf Viren empfohlen

 

So aktivieren Sie die Funktion Aktive Desinfektion:

  1. Klicken Sie im oberen rechten Bereich des Fensters auf Einstellungen.

  1. Rufen Sie im Fenster Einstellungen die Registerkarte Erweiterte Einstellungen auf und wählen Sie Kompatibilität.
  2. Aktivieren Sie im oberen rechten Bereich des Fensters das Kontrollkästchen Technologie zur Desinfektion aktiver Infektionen verwenden.

  1. Klicken Sie im Fenster Einstellungen auf OK.
  2. Schließen Sie das Hauptfenster des Programms.
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK