Aktivieren der Protokollierung in Kaspersky Virus Removal Tool

 

Kaspersky Virus Removal Tool

 
 
 
 

Aktivieren der Protokollierung in Kaspersky Virus Removal Tool

Zurück zur Wissensdatenbank
Zuletzt aktualisiert: 29. März 2017 Artikel ID: 8529
 
 
 
 

Um Probleme, die sich auf inkorrekte Funktion von Kaspersky Virus Removal Tool zu lösen, können die Experten des offiziellen Forums von Kaspersky Lab detaillierte Informationen über laufende Prozesse auf Ihrem Computer und detaillierte Berichte (Protokolldateien) über die Funktion der Programmkomponenten benötigen.

Um die Protokolldateien von Kaspersky Virus Removal Tool zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie den Befehl Ausführen mithilfe der Tastenkombination Win+R.

Abbildung: Drücken Sie die Tasten „Win“ und „R“

  1. Ziehen Sie die Installationsdatei ins Fenster Ausführen. In die Zeile Öffnen wird die Adresse der Installationsdatei eingefügt.
  2. Geben Sie den Befehl für den Start der Installationsdatei des Programms mit dem Wert -trace ein und klicken Sie auf OK.

  1. Daraufhin wird Kaspersky Virus Removal Tool gestartet.
  2. Reproduzieren Sie die Situation, bei der das Funktionsproblem des Programms auftritt.
  3. Finden Sie im Ordner C:\KVRT_Data die Protokolldatei, die wie folgt aussieht: KVRT.<Versionsnummer_Datum_Zeitpunkt_zufällige Zeichen>.log.enc1.

 

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

Möchten Sie in Zukunft Infektionen vermeiden? Installieren Sie Kaspersky Internet Security

Kaspersky Internet Security verfügt neben dem Antivirenvirenschutz auch über die Komponenten zum Schutz der Internetverbindung, Webcam, Online-Zahlungen, Kinder vor unerwünschten Inhalten und ermöglicht Blockierung von Werbebannern, Schutz vor Datensammlung, Suche nach Updates für Programme sowie Entfernung von überflüssigen Programmen.

Andere Kaspersky-Produkte kaufen

 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK