Echtzeitschutz-Modul von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Linux File Server wird nicht kompiliert

 

Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Linux File Server

 
 
 

Echtzeitschutz-Modul von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Linux File Server wird nicht kompiliert

Zurück zu "Problembehandlung"
Zuletzt aktualisiert: 9. November 2019 Artikel ID: 8558
 
 
 
 

In einigen Fällen kann die Kompilierung des Echtzeitschutz-Moduls bei der Installation von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Linux File Server fehlschlagen. Folgende Ursachen sind möglich:

  • Die für die Kompilierung der Kernmodule erforderliche Kopfdateien sind nicht installiert. Installieren Sie die fehlenden Pakete:
    • für Debian, Ubuntu und Linux Mint:
      $ sudo apt-get install linux-headers-`uname -r`
    • für Red Hat und CentOS:
      $ sudo yum install kernel-headers-`uname -r` kernel-devel-`uname -r`
    • für Novell SLES und OES:
      $ sudo zypper in kernel-default-devel
    • für OpenSUSE:
      $ sudo zypper in kernel-devel
  • Die Mittel zur Kompilierung der Kernmodule sind nicht installiert. Installieren Sie die fehlenden Pakete:
    • für Debian, Ubuntu und Linux Mint:
      $ sudo apt-get install build-essential
    • für Red Hat und CentOS:
      $ sudo yum install gcc make
    • für Novell SLES, OES und OpenSUSE:
      $ sudo zypper in make gcc
  • Die Version des Kerns dieses Betriebssystems wird nicht unterstützt. Kaspersky Anti-Virus für Linux File Server (Version 8.0.3.297) unterstützt Kerne der Version 4.5 oder älter. Kontaktieren Sie den technischen Support von Kaspersky, wenn Sie eine neuere Version haben.
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK