Schutzstruktur von Kaspersky Security Center 10 im Netzwerk.

 

Kaspersky Security Center 10

 
 
 

Schutzstruktur von Kaspersky Security Center 10 im Netzwerk.

Zurück zu "Server-Verwaltung"
Zuletzt aktualisiert: 7. Januar 2013 Artikel ID: 9310
 
 
 
 

Im Netzwerk des Unternehmens kann eine der folgenden typischen Bereitstellungsstrukturen für den Antiviren-Schutz verwendet werden:

  • Ein einziger Administrationsserver. Alle Client-Computer sind mit einem einzigen Administrationsserver verbunden. Der Administrationsserver agiert als Update-Agent.

  • Ein einziger Administrationsserver mit Update-Agenten. Alle Client-Computer sind mit einem einzigen Administrationsserver verbunden. Im Netzwerk sind Client-Computer zur Verfügung gestellt, die als Update-Agenten agieren. Es wird empfohlen, als Update-Agenten leistungsfähigere und dauerhaft angeschaltete Computer zu verwenden.

  • Hierarchie der Administrationsserver. Für jedes Netzwerksegment wird ein separater Administrationsserver zur Verfügung gestellt, der in die allgemeine Hierarchie der Administrationsserver eingeschlossen ist. Der Haupt-Administrationsserver agiert als Update-Agent.

  • Hierarchie von Administrationsservern mit Update-Agenten. Für jedes Netzwerksegment wird ein separater Administrationsserver zur Verfügung gestellt, der in die allgemeine Hierarchie der Administrationsserver eingeschlossen ist. Im Netzwerk sind Client-Computer zur Verfügung gestellt, die als Update-Agenten agieren.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK