Erstellen von Protokolldateien des Connector zum Administrationsagenten des Kaspersky Security Center 10

 

Kaspersky Security Center 10

 
 
 

Erstellen von Protokolldateien des Connector zum Administrationsagenten des Kaspersky Security Center 10

Zurück zu "Diagnose"
2018 Jul 31 Artikel ID: 9347
 
 
 
 

In einigen Fällen sind Protokolldateien des Connector zum Administrationsagenten des Kaspersky Security Center 10 für die Diagnose von Funktionsprobleme in Kaspersky  Endpoint Security 10 für Windows nötig. 

So erstellen Sie Protokolldateien des Connector zum Administrationsagenten:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Benutzerkonto über die Administratorrechte verfügt.
  2. Aktivieren Sie die Protokollierung in Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows.
  3. Starten Sie den Dienst des Administrationsagenten des Kaspersky Security Center 10 neu.

  1. Reproduzieren Sie die Situation, in der ein Problem auftritt.
  2. Protokolldateien von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows werden im Ordner %ProgramData%\Kaspersky Lab abgelegt:
    • Pfad für Microsoft Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2016: C:\ProgramData\Kaspersky Lab
    • Pfad für Microsoft Windows XP und Windows Server 2003: C:\Documents and Settings\All Users\Application Data\Kaspersky Lab

Protokolldateien von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows werden im folgenden Format gespeichert:

  • für die Version Service Pack 1 Maintenance Release 4 und älter: KES.10.x.x.xxx_TIMESTAMP.AVPCon.dll.log
  • für die Version Service Pack 2: KES.10.x.x.xxx_TIMESTAMP.connector.dll.log.enc1
  1. Deaktivieren Sie die Protokollierung in Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows.
  2. Starten Sie den Dienst des Administrationsagenten des Kaspersky Security Center 10 neu.
  3. Speichern Sie die Protokolldatei.

Die Protokolldatei des Connector kann erst nach der Deaktivierung und dem nachfolgenden Neustart des Dienstes des Administrationsagenten (oder  nach dem Neustart des Computers) gelöscht werden. Senden Sie die erstellte Datei und eine Beschreibung des entstandenen Problems an den technischen Support von Kaspersky Lab.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK