Aktualisieren der Datenbanken von Kaspersky PURE 3.0

 

Kaspersky PURE 3.0

 
 
 
 

Aktualisieren der Datenbanken von Kaspersky PURE 3.0

Zurück zu "Häufige Aufgaben"
Zuletzt aktualisiert: 23. Mai 2013 Artikel ID: 9479
 
 
 
 

Täglich kommen in großen Mengen neue Viren und Varianten davon auf. Um Ihren Computer zu schützen, müssen Sie deshalb Kaspersky PURE 3.0 regelmäßig aktualisieren und auch mindestens einmal die Woche eine vollständige Untersuchung des Computers mit den aktualisierten Datenbanken durchführen.

Beim Update werden die folgenden Objekte auf den Computer heruntergeladen und installiert:

  • Kaspersky PURE 3.0-Datenbanken – Der Schutz von Informationen basiert auf Datenbanken, die Beschreibungen der Signaturen von Bedrohungen und Netzwerkangriffen sowie die Methoden zu deren Bekämpfung enthalten. Schutzkomponenten verwenden diese Datenbanken, um nach gefährlichen Objekten auf Ihrem Computer zu suchen und diesen zu desinfizieren. Die Datenbanken werden regelmäßig mit Einträgen über neue Bedrohungen und die Methoden zu deren Bekämpfung aktualisiert. Daher wird empfohlen, die Datenbanken regelmäßig auf den neuesten Stand zu bringen. Zusätzlich zu den Datenbanken von Kaspersky PURE 3.0 werden auch die Netzwerktreiber aktualisiert, mit denen die Schutzkomponenten Netzwerkverkehr abfangen können.
  • Programm-Module – Neben den Datenbanken von Kaspersky PURE 3.0 können Sie auch die Programm-Module aktualisieren. Die Update-Pakete beseitigen Schwachstellen von Kaspersky PURE 3.0, fügen neue Funktionen hinzu und verbessern die bereits vorhandenen.

Um Updates von den Kaspersky-Lab-Servern herunterladen zu können, benötigen Sie eine Verbindung ins Internet. Standardmäßig legt das Programm die Einstellungen für die Internetverbindung automatisch fest. Wenn Sie jedoch über einen Proxyserver eine Verbindung zum Internet herstellen möchten, sollten Sie die Proxyserver-Einstellungen konfigurieren.

Kaspersky PURE 3.0 umfasst ein intelligentes System für den Download von Updates, bei dem nur Aktualisierungen für aktivierte Programmkomponenten heruntergeladen werden. Dadurch werden der Umfang der Downloads und die erforderliche Zeit für den Vorgang verringert. Ist eine Komponente aktiviert, werden die entsprechenden Updates unmittelbar heruntergeladen, um stets einen Schutz auf dem neuesten Stand sicherzustellen.

Standardmäßig lädt Kaspersky PURE 3.0 Updates automatisch herunter, aber Sie können auch den manuellen Modus oder einen Zeitplan wählen.

 
 
 
 
 

1. Starten eines Datenbank-Updates über das Kontextmenü des Programms

 
 
 
 
 

2. Starten eines Datenbank-Updates über das Hauptfenster des Programms

 
 
 
 
 

3. Starten eines Datenbank-Updates im Fenster "Computerschutz"

 
 
 
 
 

4. Abrufen des Erscheinungsdatums der Datenbanken

 
 
 
 
 

5. Vorgehensweise bei Fehlern während des Updates

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK