Bekannte Probleme mit Microsoft Exchange Server 2010 SP3
Wir verwenden Cookies, damit Ihr Erlebnis auf unseren Webseiten noch besser wird. Durch die Nutzung und Navigation dieser Webseite akzeptieren Sie dies. Ausführlichere Informationen zur Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie, wenn Sie auf „Weitere Informationen“ klicken.
Akzeptieren und schließen

 

 

Kaspersky Security 8.0 for Microsoft Exchange Server

 
 
 

Bekannte Probleme mit Microsoft Exchange Server 2010 SP3

Zurück zu "Problembehandlung"
2013 Mai 29 Artikel ID: 9781
 
 
 
 

Nach der offiziellen Veröffentlichung von Service Pack 3 für Microsoft Exchange Server 2010, traten immer häufiger dort Probleme beim Starten des Transportdienstes auf, wo Kaspersky Security 8.0 für Microsoft Exchange Server auf den Hosts aufgespielt war. 

Dieser Umstand liegt an tiefgründigen Änderungen der Komponentenstruktur und ihrer -versionen in den Servicepacks, vorgenommen durch Microsoft selbst.

Kaspersky Security 8.0 für Microsoft Exchange Server ist nicht kompatibel mit Service Pack 3 für Microsoft Exchange Server 2010.

Um den einwandfreien Betrieb mit Microsoft Exchange Server 2010 SP3 zu gewährleisten, berücksichtigen Sie bitte Folgendes:

  1. Sobald Service Pack 3 auf einem Host mit Microsoft Exchange Server 2010SP2 und Kaspersky Security 8.0 für Microsoft Exchange Server MP1 CF1 installiert wird, ist ein spezieller Patch notwendig. Um diesen zu installieren:

    • Setzen Sie den Starttyp des Dienstes KSCM8 auf Deaktiviert und stoppen sie diesen.
    • Extrahieren und ersetzen Sie die Dateien aus KSE8 SP3 patch.zip in den Anwendungsinstallationsordner (%SystemDrive%\Program Files (x86)\Kaspersky Lab\Kaspersky Security 8.0 for Microsoft Exchange Servers\).
    • Setzen Sie den Starttyp des Dienstes KSCM8 wieder auf Automatisch und starten ihn erneut.

    Sollten die Dateien nicht ersetzt werden können (alle oder einige davon sind gesperrt), stoppen Sie den MS Exchange Transportdienst und den MS Exchange Speicherdienst. Berücksichtigen Sie, dass dieser Vorgang den E-Mail-Verkehr für eine gewisse Zeit unterbrechen wird. Es wird daher geraten, diese Schritte außerhalb der Hauptbetriebszeit durchzuführen.

  2. Öffnen Sie anschließend die Exchange Verwaltungskonsole und geben Sie den folgenden Befehl ein: Get-TransportAgent | fl (FL – format list). Dadurch werden Ihnen die installierten Agenten angezeigt. Stellen Sie sicher, das sowohl der Anti-Virus Agent als auch der Anti-Spam Agent aufgeführt sind.

  3. Sollte in der Liste kein Anti-Spam Agent aufgeführt sein, führen Sie bitte den folgenden Befehl aus:

    • Install-TransportAgent -Name "Kaspersky Security antispam filter agent" -AssemblyPath "C:\Program Files (x86)\Kaspersky Lab\Kaspersky Security 8.0 for Microsoft Exchange Servers\ExchangeIntegration.Transport.Smtp.Antispam.dll" -TransportAgentFactory Transport.Smtp.Antispam.FilterFactory

    • Enable-TransportAgent -Identity "Kaspersky Security antispam filter agent" 

  4.  Für den Fall das der Anti-Virus Agent fehlt, nutzen Sie bitte folgenden Befehl:

    • Install-TransportAgent -Name "Kaspersky Security antivirus filter agent" -AssemblyPath "C:\Program Files (x86)\Kaspersky Lab\Kaspersky Security 8.0 for Microsoft Exchange Servers\ExchangeIntegration.Transport.Routing.Antivirus.dll" -TransportAgentFactory Transport.Routing.Antivirus.FilterFactory

    • Enable-TransportAgent -Identity "Kaspersky Security antivirus filter agent"

  5. Abschließend starten Sie bitte den MS Exchange Transport Service neu.

Sollte es beí diesen Schritten zu Fehlern kommen, empfehlen wir die Deinstallation und anschließende Neuinstallation von Kaspersky Security 8.0 für Microsoft Exchange Server:

Deinstallation von Kaspersky Security 8.0 für Microsoft Exchange Server  (HUB + Postfachregeln) 

  • Setzen Sie den Starttyp des Dienstes KSCM8 auf Deaktiviert und stoppen sie diesen.
  • Starten Sie die Exchange Verwaltungskonsole (Shell)
  • Führen Sie folgende Befehle aus: 
    • Uninstall-TransportAgent “Kaspersky Security antispam filter agent” 
    • Uninstall-TransportAgent “Kaspersky Security antivirus filter agent” 
  • Starten Sie den Dienst Transport Agent über die Eingabe des folgenden Befehls erneut: 
    • Restart-Service "MSExchangeTransport" 
  • Benutzen Sie den Befehl Get-TransportAgent, um sicherzustellen, dass der Agent nichtmehr vorhanden ist.    
  • Importieren Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:  removeregkeys.zip  [zip, 360b].
  • Starten Sie den Dienst über die Eingabe des folgenden Befehls erneut: 
    • restart-Service MSExchangeIS 
  • Löschen Sie den Ordner mit den verbleibenden Programmdateien. 
  • Starten Sie den Server neu.
  • Installieren von Kaspersky Security 8.0 für Microsoft Exchange Server MP1

Deinstallation von Kaspersky Security 8.0 für Microsoft Exchange Server  (HUB + Edge-Regeln)  

  • zen Sie den Starttyp des Dienstes KSCM8 auf Deaktiviert und stoppen sie diesen..
  • Starten Sie die Exchange Verwaltungskonsole (Shell).
  • Führen Sie folgende Befehle aus: 
    • Uninstall-TransportAgent “Kaspersky Security antispam filter agent” 
    • Uninstall-TransportAgent “Kaspersky Security antivirus filter agent” 
  • Starten Sie den Dienst Transport Agent über die Eingabe des folgenden Befehls erneut: 
    • Restart-Service "MSExchangeTransport" 
  • Benutzen Sie den Befehl Get-TransportAgent, um sicherzustellen, dass der Agent nichtmehr vorhanden ist. 
  • Vergewissern Sie sich, dass der Prozess kavscmesrv.exe nichtmehr im Task Manager aufgeführt ist.
  • Importieren Sie den folgenden Registrierungsschlüssel: removeregkeys(HUB_EDGE).zip [zip, 516b].
    • Löschen Sie den Ordner mit den verbleibenden Programmdateien. 
  • Starten Sie den Server neu. 
  • Installieren von Kaspersky Security 8.0 für Microsoft Exchange Servers MP1
Installieren Sie danach Kaspersky Security 8.0 für Microsoft Exchange Servers MP1 CF1 inklusive des Patches wie bereits in Schritt 1 beschrieben.
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 
 
 

Betrifft:


 

 
 

Feedback zur Website

Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie benötigte Informationen auf der Website nicht gefunden haben, oder geben Sie ein Feedback zur Website, damit wir sie verbessern.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Kaspersky Lab schätzt Ihre Meinung. 

Ihr Feedback zählt!

 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir können Sie weder per Telefon noch per E-Mail kontaktieren. Um den Support zu kontaktieren, melden Sie sich in Ihrem Benutzerkonto an.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK