Abfragen des Status der Festplattenverschlüsselung im Kaspersky Security Center 10

 

Kaspersky Security Center 10

 
 
 

Abfragen des Status der Festplattenverschlüsselung im Kaspersky Security Center 10

Zurück zu "Verschlüsselung"
Zuletzt aktualisiert: 18. Oktober 2019 Artikel ID: 9902
 
 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf die folgenden Versionen des Kaspersky Security Center 10:

  • Service Pack 3 (Version 10.5.1781.0);
  • Service Pack 2 Maintenance Release 1 (Version 10.4.343.0).
 
 
 
 

Für jede Arbeitsstation mit aktivierter Verschlüsselung können Sie den Status der Festplattenverschlüsselung in der Administrationskonsole abrufen. Dabei müssen Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows und der Administrationsagent auf dieser Arbeitsstation ausgeführt werden.

So rufen Sie den Status der Festplattenverschlüsselung ab:

  1. In der Administrationskonsole öffnen Sie die Eigenschaften der Arbeitsstation.
  2. Wechseln Sie zu Programme und wählen Sie Kaspersky Endpoint Security.
  3. Klicken Sie auf Statistik

Das Fenster der Eigenschaften einer Arbeitsstation in der Administrationskonsole des Kaspersky Security Center 10

Wenn die Daten über die Ausführung von Kaspersky Endpoint Security für Windows in der Administrationskonsole nicht verfügbar sind (die Arbeit ist deaktiviert oder es besteht keine Verbindung zwischen der Arbeitsstation und dem Administrationsserver), ist die Schaltfläche Statistik inaktiv.


  1. Scrollen Sie die Liste bis zur Zeile FDE: Geräte verschlüsseln.

Das Fenster „Statistik“


Der Parameter FDE: Geräte verschlüsseln zeigt den Status der Festplattenverschlüsselung auf der Arbeitsstation an.

  • Der Status „Verschlüsselt zu 100%“ bedeutet, dass die Festplatte vollständig verschlüsselt ist.
  • Der Status „Entschlüsselt zu 100%“ bedeutet, dass die Festplatte vollständig entschlüsselt ist (die Authentifizierung im Agenten wird nicht ausgeführt).
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK