Erklärung von Kaspersky zur Erweiterung Kaspersky Protection, die zu den empfohlenen Erweiterungen im Browser Mozilla Firefox nicht zählt

 

Für alle Programme: Software-Kompatibilität

 
 
 

Erklärung von Kaspersky zur Erweiterung Kaspersky Protection, die zu den empfohlenen Erweiterungen im Browser Mozilla Firefox nicht zählt

Zurück zu "Software-Kompatibilität"
Zuletzt aktualisiert: 13. Mai 2020 Artikel ID: 15451
 
 
 
 

Kaspersky weiß, dass die Erweiterung Kaspersky Protection zur Liste der empfohlenen Add-ons in der Bibliothek von Mozilla gehört. 

Kaspersky garantiert seinen Anwendern, dass die Nutzung der Erweiterung Kaspersky Protection den angekündigten Funktionen des Kaspersky-Produkts vollständig entspricht. Damit unsere Anwender verstehen, wird der Schutz mithilfe der Erweiterung Kaspersky Protection im Browser Mozilla Firefox umgesetzt wird, geben wir weiter unten Erläuterungen zu jedem Kriterium von Mozilla:

  1. Gemäß der Richtlinie von Mozilla könne die Erweiterung Kaspersky Protection den Datenschutz oder die Sicherheit der Anwender bedrohen. 

Die Erweiterung Kaspersky Protection analysiert das Dokumenten-Objekt-Modell (DOM) einer Website auf schädliche Elemente. Das Kaspersky-Produkt führt die Analyse anhand einer genauso sicheren Methode wie bei allen anderen Untersuchungen verdächtiger Objekte durch. Die Übertragung von potenziell gefährlichen Elementen des Dokumenten-Objekt-Modells aus dem Browser ins Produkt erfolgt durch ein spezielles geschütztes Verfahren window.postMessage. Das ist das Standardverfahren zur sicheren Übertragung von Daten aus dem Browser, das von Mozilla empfohlen wird. Der Prozess des Antivirenservice verwendet den Selbstschutz, damit schädliche Elemente auf seine Daten nicht zugreifen können. Die Übertragung aus dem Browser und die Verarbeitung aller Daten des Anwenders erfolgt gemäß dem Lizenzvertrag für Kaspersky-Produkte bzw. der Erklärung für Kaspersky Security Network, zu dem/der der Anwender expliyit zustimmt.

  1. Mozilla meint, die Erweiterung Kaspersky Protection verwende Cookies, die für die unmittelbare Ausführung der Erweiterung nicht nötig seien.

Um die Anwender vor einem Leck von Zahlungsinformationen zu schützen, startet die Komponente „Sicherer Zahlungsverkehr“ den sicheren Browser starten in einer geschützten Umgebung. In den sicheren Browser werden Cookies aus dem originalen Browser übertragen. Dadurch steigt die Benutzerfreundlichkeit, denn Cookies ermöglichen die Speicherung der Daten der Website des Shops, in dem der Anwender einen Kauf durchführt. Cookies werden in einem geschützten Format durch das Verfahren window.postMessage übertragen. Das Kaspersky-Produkt überträgt Cookies aus dem normalen in den sicheren Browser, ohne sie zu speichern oder zu verarbeiten. 

  1. Mozilla verbietet Änderungen am Browser und an Web-Inhalten. 

Kaspersky-Produkte nehmen Änderungen vor, nur um die Anwender davor zu schützen, dass Sie unsichere Websites aufrufen. Demnach kann die Erweiterung das Dokumenten-Objekt-Modell einer verdächtiger Seite ändern, um den Anwender vor unsicheren Inhalten zu warnen, indem sie eine Warnmeldung oder die Reputation der Seite in den Suchergebnissen anzeigt. Wenn der Anwender die Funktion „Anti-Banner“ im Kaspersky-Produkt aktiviert hat, blendet die Erweiterung Werbeanzeigen im Browser aus. 

  1. Mozilla meint, die Kaspersky-Produkte schließen die Funktionen ein, die mit der Hauptfunktion der Erweiterung direkt nicht zusammenhängen.

Die Erweiterung ist nur ein Teil des Kaspersky-Produkts, das die sichere Übertragung von Daten aus dem Browser ins Produkt über das geschützte Verfahren window.postMessage ermöglicht. Wir vermuten, dass Mozilla beim Testen der Funktion der Erweiterung , keine Möglichkeit hatte, die vollständige Funktionalität des Kaspersky-Produkts zu analysieren. Mozilla hat keinen Zugriff auf all mögliche Szenarien der Nutzung der Erweiterung Kaspersky Protection, die unter anderem die Funktion der Kindersicherung, die sichere Dateneingabe und das Modul zur Link-Untersuchung einbeziehen. Wir würden froh sein, bei Bedarf Mozilla diese Informationen bereitzustellen. 

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK