Protokollieren des Netzwerkwerkdatenverkehrs mithilfe von Wireshark

 

Für alle Programme: Diagnose und Berichte

 
 
 

Protokollieren des Netzwerkwerkdatenverkehrs mithilfe von Wireshark

Zurück zu "Diagnose und Berichte"
Zuletzt aktualisiert: 13. Juli 2022 Artikel ID: 13130
 
 
 
 

Für eine Diagnose von Problemen mit der Netzwerkverbindung können Spezialisten des technischen Supports Protokolldateien des Netzwerkdatenverkehrs benötigen. Sie können Protokolldateien mithilfe von Wireshark wie folgt erstellen:

  1. Laden Sie das Programm Wireshark herunter und installieren Sie es.
  2. Öffnen Sie das Programm und klicken Sie auf Aufzeichnungsoptionen in WireShark.

Abbildung: Das Fenster „Die Wireshark Netzwerk Analysesoftware“


  1. Wählen Sie eine zu protokollierende Netzwerkschnittstelle aus und klicken Sie auf Start.
    Bei der Auswahl der Netzwerkschnittstelle gehen Sie von der Aktivität des Datenverkehrs aus, oder geben Sie den Befehl „ipconfig /all“ ein und prüfen Sie, welcher Schnittstelle die IP-Adresse des Computers entspricht.

Abbildung: Das Fenster „Wireshark Mitschnittschnittstellen“


  1. Reproduzieren Sie das Problem.
  2. Klicken Sie auf Aufzeichnen von Paketen beenden.

Abbildung: Das Fenster von Wireshark


  1. Navigieren Sie zu Datei → Speichern als und speichern Sie erstellte Protokolldateien im Standardformat.

Abbildung: Das Fenster von Wireshark


  1. Komprimieren Sie die erstellten Dateien zu einem Archiv. Die Anleitung ist im Artikel.
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK