Fehler „Für den eingegebenen Aktivierungscode wurde die maximale Anzahl der Ativierungen überschritten“

 
 

Fehler „Für den eingegebenen Aktivierungscode wurde die maximale Anzahl der Ativierungen überschritten“

Zurück zu "Aktivierungsfehler"
Zuletzt aktualisiert: 26. Mai 2021 Artikel ID: 10993
 
 
 
 

Beim Aktivieren eines Programms von Kaspersky kann der Fehler „Für den eingegebenen Aktivierungscode wurde die maximale Anzahl der Ativierungen überschritten“ auftreten.

Fehler „Für den eingegebenen Aktivierungscode wurde die maximale Anzahl der Ativierungen überschritten“

Ursache

Das vordefinierte Limit für die maximal zulässige Anzahl der Aktivierungen ist eines der Methode der Bekämpfung von Piraterie. Wenn diese Meldung angezeigt wird, ist eine der folgenden Situationen möglich:

  • Sie haben früher das Programm vom einen Gerät auf das andere übertragen.
  • Sie haben das Programm nach Upgrade des Betriebssystems neu installiert.
  • Sie haben die Lizenz erneut aktiviert.

Lösung

Kontaktieren Sie den technischen Support von Kaspersky, indem Sie ein Thema für Ihre Anfrage wählen.

Geben Sie in der Anfrage die folgenden Informationen an:

  • Wenn Sie Ihre Lizenz auf der offiziellen Website von Kaspersky gekauft haben, geben Sie die E-Mail-Adresse, die Sie beim Bestellen angegeben haben, an.
  • Wenn Sie Ihre Lizenz in einem dritten Onlineshop gekauft haben, hängen Sie einen Screenshot oder eine Kopie der E-Mail von diesem Shop an.
  • Wenn Sie das Programm auf der DVD gekauft haben, hängen Sie ein Foto der Kurzanleitung mit dem Aktivierungscode an.
  • Wenn Sie eine Karte mit dem Aktivierungscode gekauft haben, hängen Sie ein Foto ihrer Kehrseite mit dem Aktivierungscode an.
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK