Installation von Kaspersky-Programmen „über“ inkompatible Softwares ist nicht empfohlen

 
 

Installation von Kaspersky-Programmen „über“ inkompatible Softwares ist nicht empfohlen

Zurück zu "Installationsfehler"
Zuletzt aktualisiert: 3. Dezember 2019 Artikel ID: 10986
 
 
 
 

Vor der Installation eines Kaspersky-Programms wird empfohlen, Virenschutzprogramme von Drittherstellern zu deinstallieren. Machen Sie sich mit den Listen inkompatibler Software für die neuesten Versionen bekannt: Kaspersky Anti-Virus, Kaspersky Internet Security, Kaspersky Total Security, Kaspersky Security CloudKaspersky Small Office Security, Kaspersky Internet Security für Mac, Kaspersky Security Cloud für Mac.

Während der Installation zeigt das Kaspersky-Programm eine Liste erkannter inkompatibler Software an. Sie können jedes Programm entfernen (in manchen Fällen ist eine manuelle Deinstallation notwendig) oder die Installation fortsetzen, ohne die entdeckten inkompatiblen Softwares zu löschen.

Die Installation ohne Entfernen inkompatibler Software erfolgt auf Verantwortung des Benutzers und kann das inkorrekte Funktionieren des Kaspersky-Programms, anderer Programme und des Betriebssystems verursachen.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK