Fernverwalten des Geräteschutzes mithilfe des „My Kaspersky“-Benutzerkontos

 

Für alle Programme: Erste Schritte

 
 
 

Fernverwalten des Geräteschutzes mithilfe des „My Kaspersky“-Benutzerkontos

Zurück zu "Erste Schritte"
Zuletzt aktualisiert: 8. Dezember 2020 Artikel ID: 13879
 
 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf:

  • Kaspersky Internet Security 21, 20, 19, 18, 17
  • Kaspersky Anti-Virus 21, 20, 19, 18, 17
  • Kaspersky Total Security 21, 20, 19, 18, 17
  • Kaspersky Internet Security 21, 20, 19, 18 für Mac
  • Kaspersky Security Cloud 21, 20, 19
  • Kaspersky Security Cloud 21, 20, 19 für Mac
  • Kaspersky Internet Security für Android
Die Fernverwaltung des Schutzes ist auf Geräten mit Kaspersky Free nicht verfügbar.
 
 
 
 

Prüfen Sie, dass eines der oben aufgelisteten Kaspersky-Programme auf einem zu schützenden Gerät installiert und das Gerät mit Ihrem Benutzerkonto bei My Kaspersky verbunden ist. Die Anleitung zur Verknüpfung von Geräten mit My Kaspersky ist im Artikel. Sie können Befehle zur Fernverwaltung an verbundene Geräte direkt vom Portal senden. Die Fernverwaltung erfolgt via My Kaspersky und ermöglicht Folgendes:

  • schnelle und vollständige Untersuchung starten
  • Antiviren-Datenbanken aktualisieren
  • Programmkomponenten aktivieren und deaktivieren
 
 
 
 
 

So starten Sie Untersuchung auf Viren per Fernzugriff

 
 
 
 
 

So aktualisieren Sie die Datenbanken auf einem Gerät per Fernzugriff

 
 
 
 
 

So aktivieren Sie oder deaktivieren Sie Schutzkomponenten auf einem Gerät per Fernzugriff

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK