Löschen temporärer Dateien und Ordner

 

Für alle Programme: Artikel über Windows

 
 
 

Löschen temporärer Dateien und Ordner

Zurück zu "Artikel über Windows"
Zuletzt aktualisiert: 2019 Apr 16 Artikel ID: 1161
 
 
 
 

Ein jedes Programm erstellt während der Ausführung temporäre Dateien im Ordner TEMP, die nach dem Beenden des Programm automatisch gelöscht werden. In einigen Fällen (z. B. bei Programmfehlern usw.) werden diese Dateien nicht gelöscht und beanspruchen freien Speicherplatz auf der Festplatte.

Um den Ordner TEMP selbstständig zu entleeren und den Speicherplatz zu befreien, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie das Fenster Ausführen, indem Sie die Tasten „Win“ + „R“ drücken.

Die „Windows“-Taste und die Taste „R“ auf der Tastatur


  1. Geben Sie %TEMP% ein und klicken Sie auf OK.

Das Fenster „Ausführen“


  1. Halten Sie die Taste „Strg“ gedrückt und drücken Sie die Taste „A“, um alle Dateien im Ordner, der sich geöffnet hat, zu markieren.
  2. Drücken Sie die Taste „Entf“ (Delete), um die Dateien zu löschen.

Temporäre Dateien werden daraufhin gelöscht. Der Speicherplatz auf der Festplatte wird freigegeben.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir können Sie weder per Telefon noch per E-Mail kontaktieren. Um den Support zu kontaktieren, melden Sie sich in Ihrem Benutzerkonto an.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK