Kaspersky Endpoint Security 12 für Windows

Verschlüsselungsregel für Wechseldatenträger hinzufügen

17. Januar 2024

ID 123493

Um eine Verschlüsselungsregel für Wechseldatenträger hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Verwaltungskonsole von Kaspersky Security Center.
  2. Wählen Sie in der Konsolenstruktur den Punkt Richtlinien aus.
  3. Wählen Sie die gewünschte Richtlinie aus und öffnen Sie mit einem Doppelklick das Fenster mit den Richtlinieneigenschaften.
  4. Wählen Sie im Richtlinienfenster DatenverschlüsselungVerschlüsselung von Wechseldatenträgern aus.
  5. Klicken Sie auf Hinzufügen und wählen Sie in der Dropdown-Liste eines der folgenden Elemente aus:
    • Um Verschlüsselungsregeln für Wechseldatenträger hinzuzufügen, die auf der Liste der vertrauenswürdigen Geräte für die Komponente „Gerätekontrolle“ stehen, wählen Sie das Element Aus der Liste für vertrauenswürdige Geräte dieser Richtlinie.
    • Um Verschlüsselungsregeln für Wechseldatenträger hinzuzufügen, die auf der Liste für Kaspersky Security Center stehen, wählen Sie das Element Aus der Liste für Kaspersky Security Center aus.
  6. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Verschlüsselungsmodus für die ausgewählten Geräte die Aktion aus, die Kaspersky Endpoint Security mit auf Wechseldatenträgern gespeicherten Dateien ausführen soll.
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Portabler Modus, wenn Kaspersky Endpoint Security die Wechseldatenträger vor der Verschlüsselung so vorbereiten soll, dass die darauf verschlüsselten Dateien im portablen Modus verfügbar sind.

    Im portablen Modus können verschlüsselte Dateien auf Wechseldatenträgern auch dann verwendet werden, wenn der Wechseldatenträger mit einem Computer verbunden ist, auf dem die Verschlüsselungsfunktion nicht verfügbar ist.

  8. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Nur belegten Speicherplatz verschlüsseln, damit Kaspersky Endpoint Security nur jene Laufwerkssektoren verschlüsselt, die mit Dateien belegt sind.

    Verwenden Sie die Verschlüsselung auf einem Datenträger, der bereits benutzt wurde, so sollte der gesamte Datenträger verschlüsselt werden. Dies garantiert den Schutz aller Daten, selbst gelöschter Daten, aus denen noch Informationen entnommen werden könnten. Die Funktion Nur belegten Speicherplatz verschlüsseln wird für neue Datenträger empfohlen, die bisher noch nicht benutzt wurden.

    Wenn ein Gerät zuvor mit der Funktion Nur belegten Speicherplatz verschlüsseln verschlüsselt wurde, werden Sektoren, die nicht mit Dateien belegt sind, auch dann weiterhin nicht verschlüsselt, nachdem eine Richtlinie im Modus Gesamten Wechseldatenträger verschlüsseln übernommen wurde.

  9. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Aktion für bereits ausgewählte Geräte die Aktion aus, die Kaspersky Endpoint Security mit Verschlüsselungsregeln ausführen soll, die bereits für Wechseldatenträger festgelegt wurden.
    • Wenn Sie eine zuvor erstellte Verschlüsselungsregel für einen Wechseldatenträger nicht ändern möchten, wählen Sie das Element Überspringen.
    • Wenn Sie eine zuvor erstellte Verschlüsselungsregel für einen Wechseldatenträger durch eine neue Regel ersetzen möchten, wählen Sie das Element Aktualisieren.
  10. Speichern Sie die vorgenommenen Änderungen.

Die hinzugefügten Verschlüsselungsregeln für Wechseldatenträger werden auf Wechseldatenträger angewendet, die mit einem beliebigen Computer des Unternehmens verbunden sind.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.