Kaspersky Endpoint Security 12 für Windows

Endpoint Sensor

17. Januar 2024

ID 176745

In Kaspersky Endpoint Security 11.4.0 ist die Komponente Endpoint Sensor nicht im Programm enthalten.

„Endpoint Sensor“ können Sie über die „Kaspersky Security Center Web Console“ und über die Verwaltungskonsole für Kaspersky Security Center verwalten. „Endpoint Sensor“ kann nicht im Programm Kaspersky Security Center Cloud Console verwaltet werden.

Endpoint Sensor dient der Interaktion mit Kaspersky Anti Targeted Attack Platform. Die Lösung Kaspersky Anti Targeted Attack Platform dient der rechtzeitigen Erkennung komplexer Bedrohungen. Dazu zählen beispielsweise gezielte Angriffe, hoch entwickelte hartnäckige Bedrohungen (APT, Advanced Persistent Threat) und Zero-Day-Angriffe. Kaspersky Anti Targeted Attack Platform umfasst zwei funktionale Blöcke: Kaspersky Anti Targeted Attack (im Folgenden „KATA“ genannt) und Kaspersky Endpoint Detection and Response (im Folgenden „EDR (KATA)“ genannt). Sie können EDR (KATA) separat erwerben. Einzelheiten über diese Lösung finden Sie in der Hilfe zu „Kaspersky Anti Targeted Attack Platform“.

Für die Verwaltung von Endpoint Sensor gelten die folgenden Besonderheiten:

  • Wenn auf dem Computer das Programm Kaspersky Endpoint Security Versionen 11.0.0 – 11.3.0 installiert ist, können Sie die Einstellungen von Endpoint Sensor mithilfe einer Richtlinie anpassen. Weitere Informationen zum Anpassen der „Endpoint Sensor“-Einstellungen mithilfe einer Richtlinie finden Sie in der Hilfe für die vorhergehenden Versionen von Kaspersky Endpoint Security.
  • Wenn auf dem Computer das Programm Kaspersky Endpoint Security Version 11.4.0 oder höher installiert ist, können die Einstellungen von Endpoint Sensor nicht mithilfe einer Richtlinie angepasst werden.

„Endpoint Sensor“ wird auf den Client-Computern installiert. Auf diesen Computern überwacht die Komponente permanent Prozesse, geöffnete Netzwerkverbindungen und veränderte Dateien. Endpoint Sensor überträgt Informationen an den KATA-Server.

Die Funktionalität der Komponente ist für die folgenden Betriebssysteme verfügbar:

  • Windows 7 Service Pack 1 Home / Professional / Enterprise
  • Windows 8.1.1 Professional / Enterprise
  • Windows 10 RS3 Home / Professional / Education / Enterprise
  • Windows 10 RS4 Home / Professional / Education / Enterprise;
  • Windows 10 RS5 Home / Professional / Education / Enterprise;
  • Windows 10 RS6 Home / Professional / Education / Enterprise;
  • Windows Server 2008 R2 Foundation / Standard / Enterprise (64-Bit)
  • Windows Server 2012 Foundation / Standard / Enterprise (64-Bit)
  • Windows Server 2012 R2 Foundation / Standard / Enterprise (64-bit);
  • Windows Server 2016 Essentials / Standard (64-Bit)

Ausführliche Informationen über die Funktionsweise von KATA finden Sie in der Hilfe zu „Kaspersky Anti Targeted Attack Platform“.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.