Kaspersky Endpoint Security 12 für Windows

Überwachung der Programmleistung

17. Januar 2024

ID 177255

Kaspersky Endpoint Security erlaubt es, Informationen über Probleme zu erhalten, die im Computer bei der Programmverwendung auftreten. Sie können beispielsweise Informationen darüber erhalten, ob sich nach der Programminstallation das Hochfahren des Betriebssystems verzögert. Dazu erstellt Kaspersky Endpoint Security Ablaufverfolgungsdateien der Leistung. Bei der Leistungsüberwachung werden vom Programm ausgeführte Aktionen protokolliert, um Leistungsprobleme von Kaspersky Endpoint Security zu erkennen. Um Informationen zu empfangen, verwendet Kaspersky Endpoint Security die Windows-Ereignisverfolgung (ETW – Event Tracing for Windows). Die Funktionsdiagnose für Kaspersky Endpoint Security und die Ermittlung der Problemursachen erfolgt durch den Technischen Support von Kaspersky.

Die Anwendungsnachverfolgung sollte nur unter Anleitung des Technischen Supports von Kaspersky ausgeführt werden.

Um eine Ablaufverfolgungsdatei über die Leistung zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie im Programmhauptfenster auf die Schaltfläche Symbol für den Technischen Support..
  2. Klicken Sie im angezeigten Fenster auf Support-Tools.
  3. Verwenden Sie den Schalter Leistungsüberwachung aktivieren, um die Überwachung der Programmleistung zu aktivieren oder zu deaktivieren.
  4. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Protokollierung einen Modus für die Anwendungsnachverfolgung aus:
    • Mit Größenbeschränkung. Protokollierungsergebnisse in einer beschränkten Anzahl von Dateien mit beschränkter Größe speichern und alte Dateien überschreiben, wenn die maximale Größe erreicht wird. Wenn dieser Modus ausgewählt ist, können Sie die maximale Größe für jede Datei festlegen.
    • Ohne Beschränkung. Eine einzige Protokolldatei speichern (ohne Größenbeschränkung).
  5. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Stufe ein Ablaufverfolgungsstufe aus:
    • Oberflächlich. Kaspersky Endpoint Security analysiert die wichtigsten Betriebssystemprozesse, die mit der Leistung zusammenhängen.
    • Detailliert. Kaspersky Endpoint Security analysiert alle Betriebssystemprozesse, die mit der Leistung zusammenhängen.
  6. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Protokollierungstyp einen Ablaufverfolgungstyp aus:
    • Basisinformationen. Kaspersky Endpoint Security analysiert Prozesse, während das Betriebssystem ausgeführt wird. Verwenden Sie diesen Ablaufverfolgungstyp, wenn ein Problem nach dem Systemstart reproduziert wird, z. B. ein Problem beim Internetzugriff im Browser.
    • Beim Neustart. Kaspersky Endpoint Security analysiert Prozesse nur, während das Betriebssystem geladen wird. Nach dem Systemstart beendet Kaspersky Endpoint Security die Ablaufverfolgung. Verwenden Sie diesen Ablaufverfolgungstyp, wenn das Problem mit einer Verzögerung des Systemstarts zusammenhängt.
  7. Starten Sie den Computer neu und reproduzieren Sie das Problem.
  8. Um die Ablaufverfolgung zu beenden, kehren Sie ins Fenster „Support-Tools“ zurück und deaktivieren Sie die Ablaufverfolgung.

Dadurch wird im Ordner %ProgramData%\Kaspersky Lab\KES.21.16\Traces eine Leistungs-Protokolldatei erstellt. Senden Sie die erstellte Ablaufverfolgungsdatei an den Technischen Support von Kaspersky.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.