Kaspersky Endpoint Security 12 für Windows

Installation von KES anstelle von KSWS

17. Januar 2024

ID 224330

Sie können Kaspersky Endpoint Security wie folgt installieren:

  • Installation von KES nach dem Entfernen von KSWS (empfohlen).
  • Installation von KES über KSWS.

Deinstallation von Kaspersky Security für Windows Server

Sie können das Programm entweder per Fernzugriff mithilfe der Aufgabe Remote-Deinstallation eines Programms oder lokal auf dem Server entfernen. Möglicherweise müssen Sie den Server neu starten, nachdem KSWS entfernt wurde. Wenn Sie Kaspersky Endpoint Security ohne Neustart installieren möchten, stellen Sie sicher, dass Kaspersky Security für Windows Server vollständig entfernt wurde. Wenn das Programm nicht vollständig entfernt wird, kann die Installation von Kaspersky Endpoint Security zu Fehlern auf den Servern führen. Auch bei Verwendung des Dienstprogramms kavremover muss nachgeprüft werden, ob das Programm vollständig entfernt wurde. Das Dienstprogramm kavremover unterstützt die Verwaltung von KSWS nicht.

Nachdem Sie KSWS entfernt haben, installieren Sie Kaspersky Endpoint Security für Windows mithilfe einer der verfügbaren Methoden.

Installation von Kaspersky Endpoint Security

Normalerweise aktivieren Administratoren den Kennwortschutz, um den Zugriff auf KSWS einzuschränken. Das bedeutet, dass Sie das Kennwort eingeben müssen, um KSWS zu entfernen. Wenn KES über KSWS installiert wird, unterstützt Kaspersky Endpoint Security die Übertragung des Kennworts zum Entfernen von Kaspersky Security für Windows Server nicht. Sie können das Kennwort nur übertragen, wenn Sie KES über die Befehlszeile installieren. Daher ist folgendes Vorgehen erforderlich: Deaktivieren Sie den Kennwortschutz in den Programmeinstellungen, bevor Sie KSWS entfernen, und aktivieren Sie den Kennwortschutz in den Programmeinstellungen wieder, nachdem Sie die Migration von KSWS zu KES abgeschlossen haben.

Wenn Sie KES aus der Ferne installieren, werden die Komponenten, die Sie in den Eigenschaften des Installationspakets ausgewählt haben, auf dem Server installiert. Wir empfehlen, die Standardkomponenten in den Eigenschaften des Installationspakets auszuwählen. Wenn KES über KSWS installiert wird, ist kein Neustart erforderlich.

Vor der lokalen Installation überprüft Kaspersky Endpoint Security, ob andere Kaspersky-Programme auf dem Computer vorhanden sind. Wenn Kaspersky Security für Windows Server auf dem Computer installiert ist, erkennt KES die installierten KSWS-Komponenten und wählt die gleichen Komponenten zur Installation aus. Wenn KES über KSWS installiert wird, ist kein Neustart erforderlich.

Sollte die Installation von KES über KSWS fehlschlagen, können Sie die Installation rückgängig machen. Nachdem die Installation zurückgesetzt wurde, müssen Sie den Server neu starten. Danach können Sie den Versuch wiederholen.

KSWS-Einstellungen und -Aufgaben werden bei der Installation von „Kaspersky Endpoint Security für Windows“ nicht migriert. Um Einstellungen und Aufgaben zu migrieren, führen Sie den Assistenten für das Massenkonvertieren von Richtlinien und Aufgaben aus.

Die Liste der installierten Komponenten können Sie wie folgt überprüfen: im Abschnitt Sicherheit auf der Benutzeroberfläche des Programms, mithilfe des Befehls status oder in der Kaspersky Security Center-Konsole in den Computereigenschaften. Nach der Installation können Sie die Komponentenauswahl ändern, indem Sie die Aufgabe Auswahl der Programmkomponenten ändern verwenden.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.