Kaspersky Endpoint Security 12 für Windows
 
 

Beschränkte Unterstützung von Client-Side Caching (CSC) in Kaspersky Endpoint Security für Windows (nur für Arbeitsstationen)

Zuletzt aktualisiert: 25. Januar 2024 Artikel ID: 14215
 
 
 
 
Der Artikel bezieht sich auf folgende Anwendungsversionen:
  • Kaspersky Endpoint Security 12.4 für Windows (Version 12.4.0.467)
  • Kaspersky Endpoint Security 12.3 für Windows (Version 12.3.0.493)
  • Kaspersky Endpoint Security 12.2 für Windows (Version 12.2.0.462)
  • Kaspersky Endpoint Security 12.1 für Windows (Version 12.1.0.506)
  • Kaspersky Endpoint Security 12.0 für Windows (Version 12.0.0.465)
  • Kaspersky Endpoint Security 11.11 für Windows (Version 11.11.0.452)
  • Kaspersky Endpoint Security 11.10 für Windows (Version 11.10.0.399)
  • Kaspersky Endpoint Security 11.9 für Windows (Version 11.9.0.351)
  • Kaspersky Endpoint Security 11.8 für Windows (Version 11.8.0.384)
  • Kaspersky Endpoint Security 11.7 für Windows (Version 11.7.0.669)
  • Kaspersky Endpoint Security 11.6 für Windows (Version 11.6.0.394)
 
 
 
 

Das virtuelle Dateisystem unterstützt keine Dateioperationen, die über Client-Side Caching Service (CSC) ausgeführt werden. Dazu gehören folgende Operationen:

  • Synchronisierung Offline-Dateien in freigegebenen Ordnern
  • Verschlüsselung oder Entschlüsselung im Offline-Modus
  • Implementierung der Technologie BranchCaching für Dateiserver unter Verwendung des SMB-Protokolls
  • bestehende und künftige Versionen von Programmen, die den Dienst Client-Side Caching (CSC) verwenden

Wir empfehlen, den Offline-Zugriff auf freigegebene Ressourcen nicht zu verwenden (auf Ebene der Gruppenrichtlinien zu verbieten).

 
 
 
 
 
War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.