Kaspersky Security 9.x für Microsoft Exchange Server

Knoten Benachrichtigungen

11. Juni 2024

ID 36713

Alle erweitern | Alle schließen

Im Knoten Benachrichtigungen können Sie die Einstellungen für den Versand von Benachrichtigungen über die Ausführung des Programms festlegen.

Einrichten des Sendens von Benachrichtigungen über das EWS-Protokoll

Stellen Sie sicher, dass Sie das sichere HTTPS-Protokoll für die Kommunikation mit dem EWS-Dienst verwenden, da die Verwendung von HTTP das Risiko von Spoofing, Sniffing, Datenmanipulation, Datenabfangen und anderen Verstößen gegen die Programmsicherheit birgt.

Stellen Sie sicher, dass Sie bei der Nutzung des EWS-Dienstes ausschließlich sichere TLS-Verschlüsselungen verwenden. Liste sicherer TLS-Verschlüsselungssammlungen. Anweisungen zum Konfigurieren von TLS-Cipher-Suites finden Sie im Artikel auf der Microsoft-Website.

Um HTTPS zu verwenden, wird empfohlen, https:// im Feld „Webdienstadresse“ in den Exchange-Webdiensteinstellungen anzugeben.

Im Block Versandeinstellungen für Benachrichtigungen können Sie die Einstellungen des Exchange-Webdienstes für den Versand von Benachrichtigungen über die Ausführung des Programms festlegen.

Adresse des Servers

Benutzerkonto und Kennwort

Adresse des Administrators

Einrichten des Sendens von Benachrichtigungen über das SMTP-Protokoll

Sollte der Mechanismus zum Versenden von Benachrichtigungen über das EWS-Protokoll nicht korrekt funktionieren, können Sie die Möglichkeit des Versendens von Benachrichtigungen über das SMTP-Protokoll nutzen, indem Sie im Block das entsprechende Protokoll auswählen Versandeinstellungen für Benachrichtigungen.

Stellen Sie sicher, dass bei der Verwendung des SMTP-Protokolls nur sichere TLS-Verschlüsselungen verwendet werden. Liste sicherer TLS-Verschlüsselungssammlungen. Anweisungen zum Konfigurieren von TLS-Cipher-Suites finden Sie im Artikel auf der Microsoft-Website.

In den Einstellungen zum Versenden von Benachrichtigungen per SMTP können Sie Folgendes festlegen:

  • SMTP-Serveradresse (manuell eingegebene Adresse).

    Sie können der SMTP-Serveradresse auch eine Portnummer hinzufügen (Standardport 587).

  • Konto und Kennwort (Sie können ein Konto aus der Active Directory-Liste angeben oder es manuell eingeben).

    Wenn Sie Benachrichtigungen ohne Authentifizierung versenden, müssen Sie kein Konto und kein Kennwort angeben.

  • Anhand der E-Mail-Adresse des Absenders.
  • – E-Mail-Adresse

So senden Sie Benachrichtigungen über die Protokolle EWS und SMTP:

Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen aktiviert ist TLS verwenden, um eine sichere Verbindung herzustellen, Nachrichten zu verschlüsseln und sie sicher über das Netzwerk zu übertragen.

Sie sollten die Verwendung von TLS nur dann deaktivieren, wenn der Server aus irgendeinem Grund den korrekten Aufbau einer sicheren Verbindung nicht unterstützt und es nicht möglich ist, die Situation seitens des Microsoft Exchange-Servers oder SMTP-Servers zu korrigieren.

Es kann Situationen geben, in denen die Verbindung nicht hergestellt werden kann, weil das Serverzertifikat auf dem Computer, auf dem KSE ausgeführt wird, nicht vertrauenswürdig ist. In diesem Fall müssen Sie dieses Zertifikat zum Systemzertifikatspeicher hinzufügen, ohne TLS zu deaktivieren.

Im Einstellungsblock Ereignisbenachrichtigungen können Sie den Versand der Benachrichtigungen über die Ereignisse in der Programmausführung per E-Mail und das Schreiben der Ereignisse ins Windows-Ereignisprotokoll anpassen.

Im linken Bereich des Blocks wird die Liste Benachrichtigungsbetreffe angezeigt. In dieser Liste können Sie Ereignisse auswählen, über die das Programm die im rechten Teil des Blocks angegebenen Empfänger per E-Mail informieren und in das Windows-Ereignisprotokoll schreiben wird.

Im rechten Teil des Blocks können Sie die Empfänger für jede Benachrichtigung oder die Nachrichtenstatus gemäß den Untersuchungsergebnissen des Anti-Spam-Moduls festlegen sowie den Benachrichtigungstext ändern und die erweiterten Einstellungen für die Benachrichtigungen über Ereignisse anpassen. Sie können die Auswahl der Empfänger für Benachrichtigungen je nach dem in der Liste Benachrichtigungsbetreffe im linken Bereich des Blocks ausgewählten Ereignis ändern. Es können auch zusätzliche Benachrichtigungseinstellungen festgelegt werden.

In der Liste Empfänger der Benachrichtigungen können Sie einen oder mehrere Empfänger angeben, an die das Programm eine Benachrichtigung über ein ausgewähltes Ereignis sendet. Zur Trennung der E-Mail-Adressen im Feld muss ein Semikolon verwendet werden.

Sie können den Text der automatischen Benachrichtigung durch Klicken auf die Schaltfläche Vorlage ändern. Diese Funktion ist für Ereignisse verfügbar, die während der Untersuchung auf Viren und der Untersuchung durch das Anti-Spam-Modul registriert wurden.

Infizierte Objekte

Geschützte Objekte

Anlagenfilterung

Spam und Phishing

Status der Datenbanken

Ereignisse im Zusammenhang mit Lizenzen

Systemfehler

Filterung von gleichartigen Nachrichten

Im Block Benachrichtigungen nur an interne Benutzer können Sie den Versand von Benachrichtigungen über die verarbeiteten Objekte außerhalb des Unternehmens verbieten, um den Missbrauch dieser Informationen durch Betrüger zu verhindern.

Benachrichtigungen nur an interne Benutzer senden

Verwenden Sie die gewählten Einstellungen für folgende Aufgaben

Allgemeine Versandeinstellungen für Benachrichtigungen anpassen

Benachrichtigungen über Ereignisse bei der Ausführung des Programms konfigurieren

Versand von Benachrichtigungen für externe Absender und Empfänger von E-Mail-Nachrichten erlauben

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.