Schutz von Kaspersky Endpoint Security für Android vor Deinstallation

8. September 2023

ID 214507

Für den Schutz des mobilen Geräts und die Erfüllung der Anforderungen an die Unternehmenssicherheit können Sie für Kaspersky Endpoint Security für Android den Schutz vor Deinstallation aktivieren. In diesem Fall kann der Benutzer die App unter Verwendung der Oberfläche von Kaspersky Endpoint Security für Android nicht deinstallieren. Beim Deinstallieren der App mithilfe der Tools des Android-Betriebssystems wird dem Benutzer eine Anfrage zum Deaktivieren der Administratorrechte für Kaspersky Endpoint Security für Android angezeigt. Nach dem Deaktivieren der Rechte wird das mobile Gerät gesperrt.

So aktivieren Sie den Schutz von Kaspersky Endpoint Security für Android vor Deinstallation:

  1. Öffnen Sie das Fenster mit den Richtlinieneigenschaften:
    • Wählen Sie im Hauptfenster der Kaspersky Security Center Web Console oder Cloud Console Geräte > Richtlinien & Profile aus. Klicken Sie in der sich öffnenden Liste der Gruppenrichtlinien auf den Namen der Richtlinie, die Sie konfigurieren möchten.
    • Wählen Sie im Hauptfenster der Kaspersky Security Center Web Console oder Cloud Console Geräte > Mobil > Geräte aus. Klicken Sie auf das mobile Gerät, das unter die Richtlinie fällt, die Sie konfigurieren möchten, und wählen Sie anschließend die Richtlinie auf der Registerkarte Aktive Richtlinien und Richtlinienprofile aus.
  2. Wählen Sie auf der Seite mit den Richtlinieneigenschaften Programmeinstellungen > Sicherheitskontrolle aus.
  3. Deaktivieren Sie im Abschnitt App auf dem mobilen Gerät verwalten das Kontrollkästchen Entfernen der App Kaspersky Endpoint Security für Android vom Gerät erlauben.

    Auf den Geräten unter Verwaltung des Betriebssystems Android 7.0 und höher muss zum Schutz der App vor dem Löschen Kaspersky Endpoint Security für Android als Dienst für erleichterte Bedienung installiert sein. Während der Ausführung des Schnellstartassistenten bietet Kaspersky Endpoint Security für Android an, dem Benutzer der App die erforderlichen Berechtigungen bereitzustellen. Der Benutzer kann diese Schritte überspringen oder die Berechtigungen in den Einstellungen des Geräts später deaktivieren. In diesem Fall ist der Schutz der Anwendung vor dem Löschen nicht aktiviert.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern, um die an der Richtlinie vorgenommenen Änderungen zu speichern und das Fenster mit den Richtlinieneigenschaften zu verlassen.

Die Einstellungen werden nach der nächsten planmäßigen Synchronisierung des Geräts mit Kaspersky Security Center auf dem mobilen Gerät konfiguriert.

Beim Versuch, die App zu löschen, wird das mobile Gerät gesperrt.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.