Benutzerzugriff auf Websites anpassen

8. September 2023

ID 214543

Diese Richtlinieneinstellungen können für Android- und iOS-Geräte festgelegt werden.

Um persönliche Daten und Unternehmensdaten zu schützen, die beim Surfen im Internet auf Mobilgeräten gespeichert werden, können Sie den Website-Zugriff der Benutzer mithilfe des Web-Filters konfigurieren. Der Web-Filter untersucht Websites, bevor ein Benutzer sie öffnet, und blockiert anschließend Websites, die bösartigen Code verbreiten, und Phishing-Websites, die vertrauliche Daten stehlen und Zugriff auf Finanzkonten erlangen wollen.

Für Android-Geräte unterstützt diese Funktion auch die Filterung von Websites nach den Kategorien, die im Cloud-Dienst Kaspersky Security Network festgelegt sind. Die Filterung ermöglicht Ihnen, den Zugriff auf einzelne Websites oder bestimmte Website-Kategorien einzuschränken (z. B. auf Websites aus der Kategorie "Glücksspiel, Lotterie, Gewinnspiele" oder "Kommunikation im Internet").

Um Web-Filter auf iOS-Geräten zu aktivieren, muss der Benutzer der App Kaspersky Security für iOS erlauben, eine VPN-Konfiguration hinzuzufügen.

So aktivieren Sie Web-Filter auf Android-Geräten:

  • Kaspersky Endpoint Security muss als Dienst für erleichterte Bedienung installiert sein.
  • Die Erklärung zur Verarbeitung von Daten für die Verwendung von Web-Filter (Erklärung für Web-Filter) muss akzeptiert werden. Kaspersky Endpoint Security nutzt Kaspersky Security Network (KSN) zur Untersuchung von Websites. Die Erklärung für Web-Filter enthält die Nutzungsbedingungen für den Datenaustausch mit KSN.

    Sie können die Erklärung für Web-Filter für den Benutzer in Kaspersky Security Center akzeptieren. In diesem Fall sind vom Benutzer keine weiteren Schritte erforderlich.

    Wenn Sie die Erklärung für Web-Filter nicht akzeptiert haben und stattdessen den Benutzer dazu auffordern, muss der Benutzer die Erklärung für Web-Filter in den App-Einstellungen lesen und akzeptieren.

    Wenn Sie die Erklärung für Web-Filter nicht akzeptiert haben, ist Web-Filter nicht verfügbar.

Der Web-Filter funktioniert auf Android-Geräten nur mit den Browsern Google Chrome (einschließlich der Funktion Custom Tabs), Huawei Browser und Samsung Internet Browser. Web-Filter für Samsung Internet Browser blockiert keine Websites auf mobilen Geräten, wenn ein Arbeitsprofil verwendet wird und Web-Filter nur für das Arbeitsprofil aktiviert ist.

So konfigurieren Sie den Benutzerzugriff auf Web-Sites:

  1. Öffnen Sie das Fenster mit den Richtlinieneigenschaften:
    • Wählen Sie im Hauptfenster der Kaspersky Security Center Web Console oder Cloud Console Geräte > Richtlinien & Profile aus. Klicken Sie in der sich öffnenden Liste der Gruppenrichtlinien auf den Namen der Richtlinie, die Sie konfigurieren möchten.
    • Wählen Sie im Hauptfenster der Kaspersky Security Center Web Console oder Cloud Console Geräte > Mobil > Geräte aus. Klicken Sie auf das mobile Gerät, das unter die Richtlinie fällt, die Sie konfigurieren möchten, und wählen Sie anschließend die Richtlinie auf der Registerkarte Aktive Richtlinien und Richtlinienprofile aus.
  2. Wählen Sie auf der Seite mit den Richtlinieneigenschaften Programmeinstellungen > Sicherheitskontrolle aus.
  3. Aktivieren Sie im Abschnitt Web-Filter das Kontrollkästchen Web-Filter aktivieren, um die Funktion einzuschalten.
  4. Für Android-Geräte können Sie eine der folgenden Optionen auswählen:
    • So beschränken Sie den Benutzerzugriff auf Websites basierend auf deren Inhalten:
      1. Wählen Sie Websites der angegebenen Kategorien blockieren aus.
      2. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Kategorien von Websites, auf die Kaspersky Endpoint Security für Android den Zugriff blockieren soll.

        Wenn der Web-Filter eingeschaltet ist, wird der Benutzerzugriff auf Websites der Kategorien Phishing und Schadsoftware immer blockiert.

    • So geben Sie die Liste der erlaubten Websites an:
      1. Wählen Sie Nur die angegebenen Websites erlauben aus.
      2. Erstellen Sie eine Liste der Websites, indem Sie Adressen von Websites hinzufügen, auf welche die App den Zugriff nicht beschränken soll. Kaspersky Endpoint Security für Android unterstützt nur reguläre Ausdrücke. Geben Sie die Adresse der erlaubten Website nach einem der folgenden Muster ein:
        • https://example\.com/.* – alle untergeordneten Seiten der Website (beispielsweise https://example.com/about) sind erlaubt.
        • https://.*\.example\.com – alle Subdomains der Website (beispielsweise https://pictures.example.com) sind erlaubt.
      3. Sie können auch den Ausdruck https? verwenden, um HTTP und HTTPS auszuwählen. Weitere Informationen über reguläre Ausdrücke finden Sie auf der Seite des technischen Supports von Oracle.
    • Um den Benutzerzugriff auf alle Websites zu blockieren, wählen Sie Alle Websites blockieren aus.
  5. Screenshot des Abschnitts "Web-Filter" mit Beispielen für reguläre Ausdrücke.

    Abschnitt "Web-Filter" mit Beispielen für reguläre Ausdrücke

  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern, um die an der Richtlinie vorgenommenen Änderungen zu speichern und das Fenster mit den Richtlinieneigenschaften zu verlassen.

Die Einstellungen werden nach der nächsten planmäßigen Synchronisierung des Geräts mit Kaspersky Security Center auf dem mobilen Gerät konfiguriert.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.