Benachrichtigungen auf mobilen Geräten konfigurieren

8. September 2023

ID 214558

Diese Richtlinieneinstellungen können nur für Android-Geräte festgelegt werden.

Wenn Sie möchten, dass der Benutzer des Mobilgeräts von den Benachrichtigungen von Kaspersky Endpoint Security für Android nicht abgelenkt wird, können Sie einige Benachrichtigungen deaktivieren.

Kaspersky Endpoint Security verwendet die folgenden Tools, um den Schutzstatus des Geräts anzuzeigen:

  • Benachrichtigung über den Schutzstatus. Diese Benachrichtigung ist an die Benachrichtigungsleiste angeheftet. Eine Benachrichtigung über den Schutzstatus kann nicht entfernt werden. Die Benachrichtigung zeigt den Schutzstatus des Geräts (z. B. ) und die Anzahl etwaiger Probleme an. Der Gerätebenutzer kann auf den Schutzstatus des Geräts tippen, um die Liste mit Problemen in der App anzuzeigen.
  • App-Benachrichtigungen. Diese Benachrichtigungen informieren den Gerätebenutzer über die App (z. B. über das Erkennen von Bedrohungen).
  • Pop-up-Meldungen. Pop-up-Meldungen erfordern eine Aktion seitens des Gerätebenutzers (z. B. eine Aktion beim Fund einer Bedrohung).

Standardmäßig sind alle Benachrichtigungen von Kaspersky Endpoint Security für Android aktiviert.

In Android 13 oder höher muss der Benutzer während der Erstkonfiguration oder danach die Berechtigung zum Versenden von Benachrichtigungen gewähren.

Der Benutzer des Android-Geräts kann alle Benachrichtigungen von Kaspersky Endpoint Security für Android in den Einstellungen in der Benachrichtigungsleiste deaktivieren. Wenn die Benachrichtigungen deaktiviert sind, überwacht der Benutzer die Ausführung des App nicht und könnte wichtige Informationen übersehen (z. B. Hinweise auf eine Störung bei der Synchronisierung des Geräts mit Kaspersky Security Center). Um den Status der App-Ausführung zu sehen, muss der Benutzer Kaspersky Endpoint Security für Android öffnen.

So konfigurieren Sie die Anzeige der Benachrichtigungen über die Ausführung von Kaspersky Endpoint Security für Android auf einem mobilen Gerät:

  1. Öffnen Sie das Fenster mit den Richtlinieneigenschaften:
    • Wählen Sie im Hauptfenster der Kaspersky Security Center Web Console oder Cloud Console Geräte > Richtlinien & Profile aus. Klicken Sie in der sich öffnenden Liste der Gruppenrichtlinien auf den Namen der Richtlinie, die Sie konfigurieren möchten.
    • Wählen Sie im Hauptfenster der Kaspersky Security Center Web Console oder Cloud Console Geräte > Mobil > Geräte aus. Klicken Sie auf das mobile Gerät, das unter die Richtlinie fällt, die Sie konfigurieren möchten, und wählen Sie anschließend die Richtlinie auf der Registerkarte Aktive Richtlinien und Richtlinienprofile aus.
  2. Wählen Sie auf der Seite mit den Richtlinieneigenschaften Programmeinstellungen > Benachrichtigungen und Berichte aus.
  3. Konfigurieren Sie im Abschnitt Benachrichtigungen die Anzeige von Benachrichtigungen:
    • Um alle Benachrichtigungen und Pop-up-Meldungen auszublenden, deaktivieren Sie den Umschalter Benachrichtigungen anzeigen, wenn Kaspersky Endpoint Security im Hintergrund ausgeführt wird.

      Kaspersky Endpoint Security für Android zeigt dann nur Benachrichtigungen zum Schutzstatus an. Die Benachrichtigung zeigt den Schutzstatus des Geräts (z. B. ) und die Anzahl der Probleme an. Die App zeigt auch Benachrichtigungen an, wenn der Benutzer mit der App arbeitet (z. B. wenn der Benutzer die Antiviren-Datenbanken manuell aktualisiert).

      Die Experten bei Kaspersky empfehlen, Benachrichtigungen und Pop-up-Meldungen zu aktivieren. Wenn Sie Benachrichtigungen und Pop-up-Meldungen für die Ausführung der App im Hintergrund deaktivieren, werden Benutzer nicht in Echtzeit vor Bedrohungen gewarnt. Die Benutzer der mobilen Geräte müssen dann die App öffnen, um den Schutzstatus des Geräts zu sehen.

    • Wählen Sie unter Liste mit den auf den Benutzergeräten angezeigten Sicherheitsproblemen die Probleme von Kaspersky Endpoint Security für Android aus, die auf dem Mobilgerät des Benutzers angezeigt werden sollen.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern, um die an der Richtlinie vorgenommenen Änderungen zu speichern und das Fenster mit den Richtlinieneigenschaften zu verlassen.

Die Einstellungen werden nach der nächsten planmäßigen Synchronisierung des Geräts mit Kaspersky Security Center auf dem mobilen Gerät konfiguriert.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.