Synchronisierungseinstellungen anpassen

8. September 2023

ID 88051

Um mobile Geräte verwalten und Berichte oder Statistiken von mobilen Geräten der Benutzer empfangen zu können, müssen die Synchronisierungseinstellungen konfiguriert werden. Die Synchronisierung eines mobilen Geräts mit Kaspersky Security Center kann auf folgende Arten erfolgen:

  • Nach Zeitplan. Die Synchronisierung nach Zeitplan wird mit Hilfe des HTTP-Protokolls durchgeführt. Sie können in den Einstellungen der Gruppenrichtlinie einen Zeitplan für die Synchronisierung konfigurieren. Änderungen an den Einstellungen der Gruppenrichtlinie, Befehle und Aufgaben werden während der Synchronisierung des Geräts mit Kaspersky Security Center nach Zeitplan ausgeführt, also mit einer gewissen Verzögerung. Standardmäßig werden die mobilen Endgeräte alle 6 Stunden automatisch mit Kaspersky Security Center synchronisiert.

    Unter Android 12 oder höher führt die App diese Aufgabe möglicherweise später aus, wenn sich das Gerät im Stromsparmodus befindet.

  • Erzwungen. Die erzwungene Synchronisierung erfolgt mithilfe von Push-Benachrichtigungen des FCM-Dienstes (Firebase Cloud Messaging). Die erzwungene Synchronisierung ist in erster Linie dafür gedacht, eine rechtzeitige Übermittlung von Befehlen an das mobile Gerät zu gewährleisten. Wenn Sie die erzwungene Synchronisierung verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass die GSM-Einstellungen in Kaspersky Security Center konfiguriert sind. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe zu Kaspersky Security Center.

Um die Einstellungen für die Synchronisierung der mobilen Endgeräte mit Kaspersky Security Center anzupassen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie in der Konsolenstruktur im Ordner Verwaltete Geräte die Administrationsgruppe, zu der die Android-Geräte gehören.
  2. Gehen Sie Im Arbeitsbereich der Gruppe auf die Registerkarte Richtlinien.
  3. Öffnen Sie über Doppelklick auf eine beliebige Spalte das Eigenschaftenfenster der Richtlinie.
  4. Wählen Sie im Fenster Eigenschaften <Name der Richtlinie> den Abschnitt Synchronisierung.
  5. Wählen Sie die Regelmäßigkeit des Synchronisierungsstarts in der Dropdown-Liste Synchronisierung starten.
  6. Um die Synchronisierung des Geräts mit Kaspersky Security Center beim Roaming zu verbieten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Synchronisierung beim Roaming deaktivieren.

    Der Benutzer des Geräts kann die Synchronisierung manuell in den Einstellungen der App (ks4android_settings_buttonEinstellungenSynchronisierung Synchronisieren) ausführen.

  7. Um die Synchronisierungseinstellungen (Serveradresse, Port und Administrationsgruppe) vor dem Benutzer zu verbergen, deaktivieren Sie in den Einstellungen der App das Kontrollkästchen Synchronisierungseinstellungen auf dem Gerät anzeigen. Verborgene Einstellungen können nicht geändert werden.
  8. Klicken Sie auf Anwenden, um die vorgenommenen Änderungen zu speichern.

Die Einstellungen werden nach der nächsten planmäßigen Synchronisierung des Geräts mit Kaspersky Security Center auf dem mobilen Gerät konfiguriert. Sie können die Synchronisierung des mobilen Geräts mit einem speziellen Befehl erzwingen. Weitere Informationen zur Arbeit mit den Befehlen für die Mobilgeräte finden Sie in der Hilfe zu Kaspersky Security Center.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.