Erstellen einer Regel für das automatische Verschieben von Geräten in eine Administrationsgruppe

8. September 2023

ID 89691

Eine zentrale Verwaltung der Einstellungen für die App Kaspersky Endpoint Security für Android, die auf mobilen Geräten der Benutzer installiert ist, ist nur dann möglich, wenn diese Geräte sich in einer zuvor erstellten Administrationsgruppe befinden, für die eine Gruppenrichtlinie vorhanden ist.

Wenn keine Regel für das automatische Verschieben von in Netzwerken gefundenen mobilen Geräten in die Administrationsgruppe angegeben ist, wird ein Gerät nach der ersten Synchronisierung des Geräts mit dem Administrationsserver automatisch in die Verwaltungskonsole, in den Ordner ErweitertGerätesucheDomänenKES10 verschoben (als Standard gilt KES10). Die Gruppenrichtlinie wird auf dieses Gerät nicht angewendet.

Um eine Regel für das automatische Verschieben von mobilen Endgeräten in eine Administrationsgruppe zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie in der Konsolenstruktur den Ordner Nicht zugeordnete Computer und Geräte anzeigen.
  2. Wählen Sie im Kontextmenü des Ordners Nicht zugeordnete Computer und Geräte anzeigen den Punkt Eigenschaften aus.

    Daraufhin wird das Fenster Eigenschaften: Nicht zugeordnete Geräte geöffnet.

  3. Klicken Sie im Abschnitt Verschieben von Geräten auf Hinzufügen, um den Vorgang zum Erstellen einer Regel für das automatische Verschieben von Geräten in eine Administrationsgruppe zu starten.

    Das Fenster Neue Regel wird geöffnet.

  4. Geben Sie einen Namen für die Regel ein.
  5. Geben Sie an, in welche Administrationsgruppe die Geräte nach der Installation der mobilen App Kaspersky Endpoint Security für Android verschoben werden sollen. Klicken Sie dazu rechts vom Feld Gruppe, in die die Geräte verschoben werden sollen auf Durchsuchen und wählen Sie im folgenden Fenster eine Gruppe aus.
  6. Wählen Sie im Abschnitt Regelausführung die Variante Wird einmal pro Gerät ausgeführt aus.
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Nur Geräte verschieben, die sich nicht in Administrationsgruppen befinden, damit durch die Anwendung dieser Regel mobile Geräte, die bereits anderen Administrationsgruppen zugeordnet wurden, nicht in die ausgewählte Gruppe verschoben werden.
  8. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Regel aktivieren, damit die Regel auf neu gefundene Geräte angewendet wird.
  9. Öffnen Sie den Abschnitt Programme und gehen Sie wie folgt vor:
    1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Version des Betriebssystems.
    2. Wählen Sie eines oder mehrere Betriebssysteme für die Geräte aus, die in die angegebene Gruppe verschoben werden sollen: Android oder iOS.
  10. Klicken Sie auf OK.

Die erstellte Regel steht auf der Liste für Regeln für das Verschieben von Geräten im Abschnitt Verschieben von Geräten im Eigenschaftsfenster des Ordners Nicht zugeordnete Geräte anzeigen.

Wenn die Regel ausgeführt wird, verschiebt Kaspersky Security Center alle Geräte, die den Bedingungen entsprechen, aus dem Ordner Nicht zugeordnete Geräte in die von Ihnen angegebene Administrationsgruppe. Mobile Endgeräte, die zuvor in den Ordner Nicht zugeordnete Geräte anzeigen verschoben wurden, können auch manuell in eine gewünschte Administrationsgruppe des Ordners Verwaltete Geräte verschoben werden. Weitere Informationen über die Verwaltung von Administrationsgruppen und über den Umgang mit nicht zugeordneten Geräten finden Sie in der Hilfe zu Kaspersky Security Center.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.