Kaspersky Security Center

Administrationsserver und zwei Geräte in der DMZ: ein Verbindungs-Gateway und ein Client-Gerät

27. Juni 2024

ID 158534

Ein Verbindungs-Gateway in der DMZ akzeptiert eine Verbindung vom Administrationsagenten, der auf einem Client-Gerät in der DMZ installiert ist, über den TLS-Port TCP 13000. Das Verbindungs-Gateway akzeptiert eine Verbindung vom Administrationsserver über den TLS-Port TCP 13000.

Administrationsserver Verbindungs-Gateway und Client-Gerät in der demilitarisierten Zone

Erklärungen zum Schema finden Sie in der nachfolgenden Tabelle.

Administrationsserver, Verbindungs-Gateway im Netzwerksegment und Client-Gerät (Datenverkehr)

Gerät

Portnummer

Name des Prozesses, der den Port öffnet

Protokoll

Zweck des Ports

Administrationsagent

13000

klnagent

TCP (TLS)

Annahme der Verbindungen von den Administrationsagenten

Siehe auch:

Konventionen für die Interaktionsschemata

Interaktion der Komponenten von Kaspersky Security Center Linux und der Sicherheitsanwendungen: weitere Informationen

Ports, die von Kaspersky Security Center Linux verwendet werden

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.