Kaspersky Security Center

Offline-Zugriff auf ein externes Gerät gewähren, das von der Gerätekontrolle blockiert wurde

27. Juni 2024

ID 184894

In der Komponente "Gerätekontrolle" der Richtlinie von Kaspersky Endpoint Security können Sie den Benutzerzugriff auf externe Geräte verwalten, die auf dem Client-Gerät (z. B. Festplatten, Kameras oder WLAN-Module) installiert oder mit diesem verbunden sind. Dadurch können Sie das Client-Gerät vor Infektionen schützen, wenn solche externen Geräte verbunden werden, und so einen Datenverlust oder Datenlecks verhindern.

Wenn Sie temporären Zugriff auf ein externes Gerät gewähren möchten, das von der "Gerätekontrolle" blockiert wurde, dieses Gerät jedoch nicht zur Liste der vertrauenswürdigen Geräte hinzugefügt werden kann, so können Sie vorübergehend Offline-Zugriff auf das externe Gerät gewähren. Offline-Zugriff bedeutet, dass das Client-Gerät keinen Zugriff auf das Netzwerk hat.

Sie können dem durch die Gerätesteuerung blockierten externen Gerät nur Offline-Zugriff gewähren, wenn die Option Anfrage auf temporären Zugriff erlauben in den Einstellungen der Richtlinie von Kaspersky Endpoint Security im Abschnitt ProgrammeinstellungenSicherheitskontrollenGerätesteuerung aktiviert ist.

Die Gewährung des Offline-Zugriffs auf ein externes Gerät, das von der "Gerätekontrolle" blockiert wurde, umfasst die folgenden Schritte:

  1. Der Gerätebenutzer, der Zugriff auf das blockierte externe Gerät wünscht, generiert im Dialogfenster von Kaspersky Endpoint Security eine Zugriffsanfrage-Datei und sendet diese Datei an den Administrator für Kaspersky Security Center Linux.
  2. Wenn der Administrator für Kaspersky Security Center Linux diese Anfrage erhält, erstellt er eine Zugriffsschlüssel-Datei und sendet diese Datei an den Gerätebenutzer.
  3. Der Benutzer aktiviert die Zugriffsschlüssel-Datei im Dialogfenster von Kaspersky Endpoint Security und erhält temporären Zugriff auf das externe Gerät.

Um temporären Zugriff auf ein externes Gerät zu gewähren, das von der "Gerätekontrolle" blockiert wurde:

  1. Wechseln Sie im Hauptmenü zu GeräteVerwaltete Geräte.

    Die Liste der verwalteten Geräte wird angezeigt.

  2. Wählen Sie in dieser Liste das Benutzergerät aus, das um Zugriff auf das externe Gerät bittet, das von der "Gerätekontrolle" blockiert wurde.

    Sie können nur ein Gerät auswählen.

  3. Klicken Sie oberhalb der Liste auf die Ellipse-Schaltfläche () und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Zugriff auf das Gerät im autonomen Modus gewähren.
  4. Klicken Sie im angezeigten Fenster Programmeinstellungen im Abschnitt Gerätekontrolle auf die Schaltfläche Durchsuchen.
  5. Wählen Sie die Zugriffsanforderungsdatei aus, die Sie vom Benutzer erhalten haben, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Öffnen. Die Datei sollte das akey-Format besitzen.

    Es werden Details über das gesperrte Gerät angezeigt, auf das der Benutzer den Zugriff erbittet.

  6. Geben Sie einen Wert für die Zugriffsdauer an.

    Diese Einstellung gibt an, wie lange Sie dem Benutzer Zugriff auf das gesperrte Gerät gewähren. Der Standardwert ist der Wert, den der Benutzer beim Erstellen der Zugriffsanfrage-Datei angegeben hat.

  7. Geben Sie einen Wert für die Aktivierungsfrist an.

    Diese Einstellung gibt den Zeitraum an, im dem der Benutzer den Zugriff auf das gesperrte Gerät mithilfe des bereitgestellten Zugriffsschlüssels aktivieren kann.

  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.
  9. Wählen Sie im geöffneten Fenster den Zielordner aus, in dem Sie die Datei speichern möchten, die den Zugriffsschlüssel für das blockierte Gerät enthält.
  10. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

Nachdem Sie die Zugriffsschlüssel-Datei an den Benutzer gesendet haben und der Benutzer die Datei in Kaspersky Endpoint Security aktiviert hat, erhält der Benutzer für den festgelegten Zeitraum temporären Zugriff auf das blockierte Gerät.

Siehe auch:

Szenario: Netzwerkschutz konfigurieren

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.