Kaspersky Security Center

Aktivieren der Funktion "Verwaltung mobiler Geräte"

28. März 2024

ID 148239

Alle erweitern | Alles ausblenden

Damit Sie mobile Geräte verwalten können, müssen Sie die Komponente "Verwaltung mobiler Geräte" aktivieren. Wenn Sie diese Komponente nicht im Schnellstartassistenten aktiviert haben, können Sie diese später aktivieren. Die Komponente "Verwaltung mobiler Geräte" erfordert eine Lizenz.

Die Komponente "Verwaltung mobiler Geräte" kann nur auf dem primären Administrationsserver aktiviert werden.

Um die Komponente "Verwaltung mobiler Geräte" zu aktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie in der Konsolenstruktur den Ordner Verwaltung mobiler Geräte aus.
  2. Klicken Sie im Arbeitsbereich des Ordners auf die Schaltfläche Verwaltung mobiler Geräte aktivieren. Diese Schaltfläche ist nur verfügbar, wenn Sie Verwaltung mobiler Geräte nicht schon zuvor aktiviert haben.

    Die Seite Zusätzliche Komponenten des Schnellstartassistenten für den Administrationsserver wird angezeigt.

  3. Wählen Sie Verwaltung mobiler Geräte aktivieren, um mobile Geräte zu verwalten.
  4. Auf der Seite Methode für die Programmaktivierung auswählen die Aktivierung des Programms mithilfe einer Schlüsseldatei oder eines Aktivierungscodes vor.

    Die Verwaltung mobiler Geräte ist ohne Aktivierung der Funktionalität "Verwaltung mobiler Geräte" nicht verfügbar.

  5. Aktivieren Sie auf der Seite Proxyserver-Einstellungen für Internetzugriff das Kontrollkästchen Proxyserver verwenden, wenn Sie einen Proxyserver für die Internetverbindung benutzen wollen. Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, sind die Eingabefelder der Einstellungen verfügbar. Passen Sie die Verbindungseinstellungen für den Proxyserver.
  6. Wählen Sie auf der Seite Updates für Plug-ins und Installationspakete prüfen eine der folgenden Optionen aus:
    • Prüfen, ob Plug-ins und Installationspakete aktuell sind
    • Untersuchung überspringen

      Das Überspringen der Untersuchung der Aktualität von Plug-ins kann zur inkorrekten Ausführung des Programms führen.

  7. Laden Sie die neuesten Versionen der Plug-ins auf der Seite Verfügbare neueste Plug-in-Versionen in der gewünschten Sprache herunter und installieren Sie diese. Für das Update der Plug-ins ist keine Lizenz erforderlich.

    Nach der Installation der Plug-ins und der Pakete prüft das Programm, ob alle für die korrekte Funktion der mobilen Geräte notwendigen Plug-ins installiert wurden. Wenn veraltete Versionen der Plug-ins gefunden werden, fordert der Assistent Sie auf, die aktuellen Versionen herunterzuladen und die veralteten zu ersetzen.

  8. Stellen Sie die Ports des Administrationsservers auf der Seite Verbindungseinstellungen für mobile Geräte ein.

Nach Fertigstellen des Assistenten werden die folgenden Änderungen vorgenommen:

  • eine Richtlinie von Kaspersky Endpoint Security für Android wird erstellt
  • eine Richtlinie von Kaspersky Device Management für iOS wird erstellt
  • auf dem Administrationsserver werden Verbindungsports für mobile Geräte geöffnet

Siehe auch:

Szenario: Bereitstellung der Funktion "Verwaltung mobiler Geräte"

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.